Bank und Kreditkarte

Alles, was mit Geld zu tun hat. Wo man ein Konto eröffnen oder Geld umtauschen kann. Wechselkurse.
Benutzeravatar
Mousemelk
Thailand-Reporter
Beiträge: 549
Registriert: Sa Mai 16, 2009 6:53 am
Wohnort: zZ Tambon Oraphim / Neuss /
Kontaktdaten:

Re: Bank und Kreditkarte

Ungelesener Beitragvon Mousemelk » Sa Okt 29, 2016 3:21 pm

KoratCat hat geschrieben:Nochmal: Du kannst nur dann Kosten mit Kosten vergleichen, wenn die Wechselkurse gleich sind. Besser ist es einfach den in € "auf die Reise geschickten" Betrag (einschl. Überweisungsgebühren mit dem Betrag zu vergleichen, den Du nach dem Vorgang erhätst. So rechnest Du aber nicht!
Da muss ich leider widersprechen!
Fuer mich ist nur interessant, mit welchem Betrag mein Konto in Deutschland belastet wird,
einschliesslich aller Kosten!

.....
Bei der Abhebung deiner Gefährtin ergibt sich aus der Belastung von 1323,52 und der Auszahlung von THB 50.000 ein effektiver Wechselkurs von 37,7780.
das Ausschlaggebende ist: "Die 800.000THB" im Jahr!
Da ist es voll kommend gleich, ob der Wechselkurs bei 30,0000 liegt.

.....

Ein zusammen gestellter Beitrag, mit Auszügen aus: http://www.finanztip.de/kreditkarten/kostenlos/
20161029 0922 Kreditkarte.jpg
20161029 0922 Kreditkarte.jpg (98.81 KiB) 3139 mal betrachtet


Und nun zu der Auszahlung von THB 50.000,
meine Ueberlegung:
(Oder die Bescheinigung der Rente)
20161029 Berechnung 800000THB.jpg
20161029 Berechnung 800000THB.jpg (21.6 KiB) 3139 mal betrachtet


Kommen wir doch zu dem Eingangs-Beitrag zurueck,
die Zeit schreitet fort (vor Jahrzehnten gab es keine ATM-Geraete).
Der Unterschied ist doch:
eine Person, die in Thailand Urlaub macht
oder
in Thailand staendig lebt.
Wenn ich in Thailand leben moechte, muss ich mit der Landeswaehrung rechnen.
Es ist doch nur die Frage, kann ich mir es leisten.
Denn der Geld-Erwerb meiner Kopfkissenteilerin wird nicht beruecksichtigt.

Die Bindungstreue gegenueber einer Bank ist verkehrt,
siehe Postbank (Bei der ich ueber 40-Jahre ein Konto hatte).
Mousemelk hat geschrieben:Geld ist eine Ware!
Das Geschaeft der Bank ist, mit Geld zu handeln!!

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7073
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Bank und Kreditkarte

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Okt 29, 2016 6:25 pm

Mousemelk hat geschrieben:Da muss ich leider widersprechen!
Fuer mich ist
nur interessant, mit welchem Betrag mein Konto in Deutschland belastet wird,
einschliesslich aller Kosten!



Amüsant! :) Für mich ist auch von Interesse, welchen Betrag in THB ich bekomme. ;) Und um vergleichen zu können, was günstiger ist, muss ich die verschiedenen Faktoren auf einen gemeinsamen Nenner bringen. Es reicht nicht zu sagen, 1/4 und 1/2 sind nur zwei Teile, deshalb seien 3/4 mehr. :spin

Dein Mathelehrer möchte ich aber nicht sein! :oops:

Mousemelk hat geschrieben:das Ausschlaggebende ist: "Die 800.000THB" im Jahr!
Da ist es voll kommend gleich, ob der Wechselkurs bei 30,0000 liegt.

.....


Wenn Du das Geld nicht von Euro in Thai Baht umtauschen musst, trifft das fraglos zu. :oops:

Benutzeravatar
Mousemelk
Thailand-Reporter
Beiträge: 549
Registriert: Sa Mai 16, 2009 6:53 am
Wohnort: zZ Tambon Oraphim / Neuss /
Kontaktdaten:

Re: Bank und Kreditkarte

Ungelesener Beitragvon Mousemelk » Sa Okt 29, 2016 8:08 pm

In meinem ersten Schuljahr hatten ich noch "Rechnen", in dem gleichen Raum waren noch die Klassen 2 + 3 + 4.
Und es gab nur zwei Lehrer, fuer die Klassen 1 - 8.
Zur Schule gehoerte auch ein 10.000 Q-meter grosser Garten, die Bewirtschaftung wurde auch als Unterrichtsfach mit einbezogen.
Kleines Rechenbeispiel:
1+1 ist viele, (1W. Lebewesen und 1M. Lebewesen koennen nach einiger Zeit viele Lebewesen sein).

dogmai hat geschrieben:in Probleme mit der Postbank
Solch ein Aufwand, um ein paar Cent zu sparen? Da wäre meine Arbeitszeit für die Überweisungen kostbarer.
Dieser Aussage schliesse ich mich "Nicht" an.
:bäh


Ich bin gluecklicherweise nicht in der Zwangslage,
mit den Nachkommastellen zurechnen.
Dafuer fehlt mir das finanzielle Grundkapital.

Wie ist der Spruch meiner thailaendischen Lebensabschnittspartnerin:
Dein Geld ist auch mein Geld,
das Geld in meiner Geldboerse ist mein Geld und ich bin deine Mia.
Einfache Thai(Mia)logik.

Benutzeravatar
thedi
Thailand-Reporter
Beiträge: 585
Registriert: Di Jan 25, 2011 2:24 pm
Wohnort: Bankok, Manchakiri Khon Kaen
Kontaktdaten:

Re: Bank und Kreditkarte

Ungelesener Beitragvon thedi » So Okt 30, 2016 6:29 am

Mousemelk hat geschrieben:Wie ist der Spruch meiner thailaendischen Lebensabschnittspartnerin:
Dein Geld ist auch mein Geld,
das Geld in meiner Geldboerse ist mein Geld und ich bin deine Mia.

Eine vernünftige, realistische Einstellung für eine Frau, die als "Lebensabschnittspartnerin" gesehen wird.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar
Mousemelk
Thailand-Reporter
Beiträge: 549
Registriert: Sa Mai 16, 2009 6:53 am
Wohnort: zZ Tambon Oraphim / Neuss /
Kontaktdaten:

Re: Bank und Kreditkarte

Ungelesener Beitragvon Mousemelk » So Okt 30, 2016 10:29 pm

thedi hat geschrieben: ...
eine Frau, die als "Lebensabschnittspartnerin" gesehen wird.
Ich moechte den Begriff nicht negativ belegen lassen!
Sie ist meine Partner in einem Lebensabschnitt.
....Thedi
meine "Lebensabschnittspartnerin" ist nicht deine "Lebensabschnittspartnerin",
denn waere sie deine "Lebensabschnittspartnerin" kann sie nicht meine Partnerin sein


Das Heute resultiert aus dem Gestern,
das Heute wird die Zukunft beeinflussen.

KoratCat hat geschrieben:….
muss ich die verschiedenen Faktoren auf einen gemeinsamen Nenner bringen. Es reicht nicht zu sagen, 1/4 und 1/2 sind nur zwei Teile, deshalb seien 3/4 mehr. :spin
Es bleiben noch immer zwei Teile, erst wenn du das „ ½ „ teilst hast du 3 Teile :oops:


Mousemelk hat geschrieben:Kleines Rechenbeispiel:
1+1 ist viele, (1W. Lebewesen und 1M. Lebewesen koennen nach einiger Zeit viele Lebewesen sein).
Hier bin von „"Seid fruchtbar und mehret euch" ausgegangen
Aber es ergibt sich auch folgendes;
1W. Lebewesen, kann nach einiger Zeit viele Lebewesen sein)
Siehe: http://www.planet-wissen.de/natur/tierwelt/sex_im_tierreich/pwiediefortpflanzungsstrategiendertiere100.html


Bei meinen Beitrag mit Postbank-SparCard 3000 plus, (ist eine VISA-Karte), konnte ich Zeitnah die Geldabhebung ersehen.

Bei dieser Karte
VISA DKB.png
VISA DKB.png (19.58 KiB) 3028 mal betrachtet
, habe ich keinen Zeitnahen Vergleich.
Da ich die Karte mit einem Bild meiner "Lebensabschnittspartnerin" haben moechte.

Dies ist zur Zeit
VISA DKB Auslandeinsatz.png
VISA DKB Auslandeinsatz.png (22.19 KiB) 3028 mal betrachtet
im Angebot!!!!!
Mousemelk hat geschrieben:Geld ist eine Ware!
Das Geschaeft der Bank ist, mit Geld zu handeln!!


Hier ein Beispiel, Bindungstreue ist nicht immer zum Vorteil.
Auszuege aus: Kreditaufnahme in D von TH aus

KoratCat hat geschrieben:

Meine Hausbank SPARDA hat das zwar nicht direkt verneint.
.....
....Dann fiel mir die Anzeige eines Kreditvermittlers auf: der SMAVA GmbH Ich beschloss das einfach mal auszuprobieren, .....

.....Dann bekam ich zuerst eine Empfehlung für die DKB mit einem effektiven Jahreszins von 3,89%. Ein fast vollständig vorausgefüllter Kreditantrag hing an. Während ich noch am Studieren des Kleingedruckten in jenem Antrag war kamen noch weitere Angebote: TargoBank mit 3,95%, NorisBank mit 3,50% und DSL Bank mit 3,85% effekt. Jahreszins. .....
.....Für Nachahmer: Anmeldung: hier, dann gibt es eine Werbeprämie in Geld (bis zu €1000), die von SMAVA geteilt wird: 50% für mich (wird als Spende zum Forum verbucht) und 50% für neuen Kunden. Ist doch fair? :)
Dateianhänge
VISA.png
VISA.png (4.98 KiB) 3028 mal betrachtet

Norman
Korat-Isaan-Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Fr Apr 27, 2018 4:24 pm
Kontaktdaten:

Re: Bank und Kreditkarte

Ungelesener Beitragvon Norman » Di Feb 12, 2019 4:59 am

Hallo liebe Gemeinde

Ich brauche euren Rat. Ich benötige eine Kreditkarte, bin mir aber total unsicher, für welchen Anbieter ich mich entscheiden soll. Ich habe online eine Webseite* gefunden, wo ich mich eigentlich sehr gut über Kreditkarten und Anbieter informieren konnte, kann aber trotzdem keine Entscheidung treffen.

Mich würde sehr freuen, wenn mich jemand von euch hier ein wenig beraten könnte und mit eventuell einen Anbieter und Kreditkarte empfehlen würde.
Ich möchte auf jeden Fall eine Kreditkarte ohne Jahresgebühren und ich muss weltweit Bargeld abheben können.
Danke schon mal im Voraus. LG

*Editiert und Link entfernt von Admin. ;)


Zurück zu „Banken und Geldinstitute etc.“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast