Bankgebuehren für ATM-Abhebung?

Alles, was mit Geld zu tun hat. Wo man ein Konto eröffnen oder Geld umtauschen kann. Wechselkurse.
fen (†2014)
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 178
Registriert: Mo Mai 05, 2008 11:52 am
Wohnort: Lopburi
Kontaktdaten:

Bankgebuehren für ATM-Abhebung?

Ungelesener Beitragvon fen (†2014) » Di Apr 21, 2009 7:23 pm

Habe heute einem Leserbrief in der Bangkok Post entnommen, das die Bangkok Bank und auch die Siam Commercial Bank jetzt TBH 150 pro Abhebung von deren ATM mit einer ausländischen Karte berechnen. Dann werden die anderen Banken bestimmt schnell folgen. Damit würde sich dann mein Ansinnen ein DKB Konto zu benutzen wohl erledigen. Ist einem vom Euch sowas schon vorgekommen?

Gruß

Gebhard
Hummel Hummel.........

Bernd
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Bankgebuehren für ATM-Abhebung?

Ungelesener Beitragvon Bernd » Di Apr 21, 2009 9:13 pm

Die Kasikorn macht das bereits mit den eigenen Kunden. Wenn du zb. mit einer Karte der Kasikorn Ban Chang auf dem ATM der Kasikorn Nakhon Nayok Geld gezogen hast, haben die Gebühren in Rechnung gestellt. Auf Nachfrage hiess es, die Kasikörner wären regional selbständige Einheiten/Banken :?

Wir haben sofort reagiert und das Konto in Ban Chang aufgelöst. Wir mussten dazu eigens nach Ban Chang fahren; über die Kasikorn Nakhon Nayok war das nicht möglich.

Andererseits haben wir jetzt für die Kasikorn Nakhon Nayok kostenlos einen online-Zugang einrichten lassen, d.h. wir können jetzt von Deutschland aus Rechnungen, etc. bezahlen und Eingänge überprüfen. Das fünktioniert genauso wie auch bei einer deutschen Bank.

fen (†2014)
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 178
Registriert: Mo Mai 05, 2008 11:52 am
Wohnort: Lopburi
Kontaktdaten:

Re: Bankgebuehren für ATM-Abhebung?

Ungelesener Beitragvon fen (†2014) » Mi Apr 22, 2009 11:42 am

Das ist so richtig. Sobald Du in einer anderen Provinz als der in der Du Dein Konto hast Geld aus der ATM ziehst, sind Gebühren fällig. Darum habe ich früher, wenn wir von Ban Chang nach Lopburi fuhren noch Geld geholt bevor wir die Provinz Rayong verließen.

Ich habe immer noch eine Konto bei der Siam Commercial Bank, Ban Chang, auf dieses Konto wird dann die Miete von den Mietern meines Hauses eingezahlt. Und wenn ich hier in Lopburi Geld davon hole, zack Gebuehren abgebucht entsprechend der Höhe der Abhebung. Diese Gebühren sind aber noch moderat gegenüber den THB 150 für "ausländische Karten"

Gruß

Gebhard
Hummel Hummel.........

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7073
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Bankgebuehren für ATM-Abhebung?

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Apr 22, 2009 12:34 pm

Bei meiner letzten Ziehung von einer ATM der Bangkok Bank am 9. wurden bei mir immer noch genau die gezogenen THB 20.000,-- in Rechnung gestellt und nach dem exzellenten Wechselkurs meiner Bank (Sparda-SW) umgetauscht. Ich bezahle an meine Bank jedoch eine Kommission von 1 %, mindestens € 4,--. Ich denke, dass etwaige Gebühren der Bangkok Bank darin enthalten sind.

Wenn von einem deutschen Konto in Euro auf die Bangkok Bank überwiesen wird, bekomme ich nur deren wesentlich schlechteren Wechselkurs und bezahle neben deb Gebühren obendrein noch 0,25 % Kommission, mindestens THB 200,--. Wenn in THB überwiesen wird, wird zum Kurs meiner Bank in D getauscht; neben den geringen Gebühren meiner Bank zahle ich nur die 0,25 %, mindestens THB 200,-- bei der Bangkok Bank. Man kann bei der Überweisung aber auch angeben, dass der Überweisende die Gebühren der Empfängerbank trägt. Wir haben das auch mal ausprobiert; dann wurden uns ziemlich genau insgesamt 1,5 % des Überweisungsbetrages für eine SWIFT-Überweisung berechnet. Abheben hier an einer ATM mit meiner deutschen Karte mit der Kommission von 1 % und Umtausch zum Wechselkurs meiner Bank hat sich bei allen von mir durchgerechneten Varianten als das Günstigste und Zügigste erwiesen, um meine Cents nach Thailand zu bringen.

Benutzeravatar
chrisjago2003
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 126
Registriert: Fr Feb 27, 2009 4:29 am
Wohnort: Nuernberg
Kontaktdaten:

Re: Bankgebuehren für ATM-Abhebung?

Ungelesener Beitragvon chrisjago2003 » Mi Apr 22, 2009 4:38 pm

Gehoert jetzt nicht unbedingt hier rein, aber Du hast noch ein deutsches Konto? Viele in anderen Foren brennen doch darauf ein thailaendisches Konto eroeffnen zu koennen. Ich habe ja auch mein konto bei der Sparda habe mir wegen des Urlaubes aber die Sparcard der Postbank besorgt. Ich werde die Tage dann mal sehen was mir fuer die jeweils 20000.-THB berechnt wurden.
Gruesse Chris

nichts ist schlecht, es kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen!

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7073
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Bankgebuehren für ATM-Abhebung?

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Apr 22, 2009 4:59 pm

chrisjago2003 hat geschrieben:Du hast noch ein deutsches Konto? Viele in anderen Foren brennen doch darauf ein thailaendisches Konto eroeffnen zu koennen.


Ich habe bei meinem letzten Aufenthalt in D vor vier Jahren wieder eines eröffnet, da sie mich seitens des Postrentendienstes und Konsorten Chase Manhattan Bank und Standard Chartered Bank mit der Überweisung auf thailändische Konten nach Strich und Faden besch***en haben: zwei Zwischenbanken zwischen Postbank und meiner jeweiligen Bank , die sich alle unangemessen bedient haben, Wechselkurs schlechter als der Schlechteste. Mit dem jetzigen System habe ich im Schnitt THB 4.000,-- bis 6.000,-- mehr zum Ausgeben. :D

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1736
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Bankgebuehren für ATM-Abhebung?

Ungelesener Beitragvon dogmai » Mo Apr 27, 2009 2:06 am

Ich habe jetzt drei Monate lang die Abhebungen beobachtet. Ich benutze eine Sparkassen-EC-Karte, es wurden jeweils in Korat am Automaten der Siam Commercial abgehoben 15.000 Baht.
Kosten: Siam Commercial Bank 20,- Baht, Sparkasse 5 Euro. Kurs: Tageskurs der Siam Commercial Bank, kontrolliert per Bangkok Post und per Währungsrechner der Bank.
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
http://www.kurt-singer.de

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7073
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Bankgebuehren für ATM-Abhebung?

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Do Apr 30, 2009 2:08 pm

Habe vorhin bei der Bangkok Bank dreimal versucht Geld mit meiner deutschen Karte zu ziehen. Erst war der Betrag nicht in Tausendern verfügbar, dann hat er angeblich mein Kontolimit überschritten. Beim dritten Versuch wurde mir (in Englisch) mitgeteilt, dass für die Transaktion eine Gebühr von 150,-- THB erhoben werde und gefragt, ob ich dennoch weitermachen wolle. Ich habe "weitermachen" gedrückt, bekam aber doch nichts ausgezahlt: Ich hätte die an Transaktionen erlaubte Anzahl überschritten, hieß es dann.

Dann habe ich es an einem Automaten der Kasikorn Bank (ehem. Thai Farmers Bank) versucht. Dort wurden mir auf Anhieb 20.000 THB ausgezahlt, ohne dass auf Gebühren hingewiesen wurde. Auf der Quittung steht auch 0 hinter Gebühren. Bei einem weiteren Versuch wurde mir aber erzählt, mein Limit sei überschritten. Das kenne ich aber schon: Bei den Versuchen vorher bei der Bangkok Bank wurde der jeweils gewünschte Betrag "reserviert" und steht mir jetzt etwa ein bis zwei Wochen lang für eine Auszahlung in Thailand nicht zur Verfügung, bis das im thail. Bankensystem storniert wird. :roll:

Benutzeravatar
dogmai
Thailand-Autor
Beiträge: 1736
Registriert: Do Aug 09, 2007 9:39 pm
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Bankgebuehren für ATM-Abhebung?

Ungelesener Beitragvon dogmai » Do Apr 30, 2009 10:52 pm

Kann das denn sein, daß diese kleine Öffnung in der linken oberen Ecke aller ATM- Automaten eine Kameraöffnung zur Gesichtskontrolle ist ??? :wie :violent
Frühes Aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
http://www.kurt-singer.de

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7073
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Bankgebuehren für ATM-Abhebung?

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Mai 02, 2009 2:43 pm

dogmai hat geschrieben:Kann das denn sein, daß diese kleine Öffnung in der linken oberen Ecke aller ATM- Automaten eine Kameraöffnung zur Gesichtskontrolle ist ??? :wie :violent


Muss mal checken. Aber vielleicht dient solch eine Kamera ja gar nicht der Gesichtskontrolle sondern nur dem Mitlesen der eingetippten Geheimzahl; also kein Grund zu lächeln ( :D ) oder schüchtern dreinzuschauen. :wave

Benutzeravatar
chrisjago2003
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 126
Registriert: Fr Feb 27, 2009 4:29 am
Wohnort: Nuernberg
Kontaktdaten:

Re: Bankgebuehren für ATM-Abhebung?

Ungelesener Beitragvon chrisjago2003 » Mo Mai 04, 2009 3:25 pm

Ich wollte heute mal schauen was mir fuer die beiden male wo ich 20000.-THB abgeholt hab abgezogen wurde von der Sparcard. Leider bekomm ich nur pro Halbjahr einen Kontoauszug und der Bearbeiter am Schalter hatte keinen Zugriff auf meine Abhebungen. So kann ich nur schaetzen wieviel mir insgesammt abgezogen wurde :lol:
Wenn ich richtig gerechnet habe sind es rund 866.- Euro fuer 40000.- THB. Genauerer werd ich es erst sehen wenn ich den Kontoauszug habe.
Gruesse Chris

nichts ist schlecht, es kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen!

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7073
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Bankgebuehren für ATM-Abhebung?

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Mai 06, 2009 12:14 pm

Ich kann berichten, dass die Bank of Ayudhya sich dem Gebührenwahnsinn scheinbar noch nicht angeschlossen hat, während die Krung Thai Bank und die Siam City Bank ihm auch bereits verfallen sind.

Ich kann mir vorstellen, dass sich dahinter nicht nur das Denken verbirgt, der Farang könne ruhig ungeheuer hohe Gebühren zahlen, sondern vielmehr die Kalkulation, dass viele dem durch Überweisung aufs thailändische Bankkonto zu entgehen versuchen und damit zur Liquidität der thailändischen Banken beitragen. ;)

Bernd
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Bankgebuehren für ATM-Abhebung?

Ungelesener Beitragvon Bernd » Mi Mai 06, 2009 6:00 pm

... und damit zur Liquidität der thailändischen Banken beitragen


Ich denke auch, dass hierin der Sinn der aktuellen Gebühreninflation liegt. Man darf nicht vergessen, dass es derzeit eine weltweite Bankenkrise gibt. Mir ist zwar nicht bekannt, daß eine thailändische Bank direkt im Clinch liegt. Aber dennoch sind mir noch einige faule Kredite aus der Vergangenheit bekannt (Währungscrash in den 90er Jahren), die noch nicht vollständig aufgearbeitet sind. Desweiteren macht mich stutzig, dass die Regierung bereits vor einigen Monaten eine sehr, sehr hohe Garantie auf Bankeinlagen gegeben hat. So ist zb. jedes deposit bei einer thailändischen Bank mit aktuell 100 Mio. Baht abgesichert. Diese Garantie wird meines Wissens über die nächsten Jahren bis auf 1 Mio. Baht zurückgeführt. Bei ausländischen Kontoinhabern gibt es zudem Einschränkungen.

Es wird schon seine Gründe haben, wenn die Regierung solch hohe Garantien abgibt ;)

Benutzeravatar
Mousemelk
Thailand-Reporter
Beiträge: 549
Registriert: Sa Mai 16, 2009 6:53 am
Wohnort: zZ Tambon Oraphim / Neuss /
Kontaktdaten:

Bankgebuehren

Ungelesener Beitragvon Mousemelk » So Mai 17, 2009 12:11 am

„VISA PLUS“
Seit wann berechnet die Bangkok-Bank eine Abhebegebuehr von 150,00THB?
( Sind ja 2grosse Fische fuer die Familie oder
der Landarbeiter arbeitet den ganzen Tag auf dem Feld
im Eiscafe (BRD) bekomme ich gerade mal einen Kaffee )
Folgender Vorfall: Meine "in Deutschland waere es die Lebensabschnittpartnerin" wollte das Schulgeld abheben.
Lt. Info des ATM-Automaten
25.000,00THB Gebuehr 150,00THB
20.000,00THB Gebuehr 150,00THB
„VISA PLUS“ der Postbank SparCard 3000 plus direkt
Link: soll „KoratCat Administrator" setzen.
Auf dieser Internetseite steht unter anderem:
Zehn Auslandsabhebungen pro Konto und Jahr entgeltfrei
Die Postbank (BRD) wusste von nichts, will sich aber erkundigen.
Ich bitte um Mithilfe und Erfahrungsaustausch
GHM
PS: Schreibt bloss nicht, bei einem ATM-Konto entfaellt die Gebuehr
( Nur wie kommt das Geld auf das ATM-Konto und ist weiter unter meiner Kontrolle ).

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7073
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Bankgebuehren

Ungelesener Beitragvon KoratCat » So Mai 17, 2009 6:21 am

Es sind noch nicht alle Banken, die das versuchen; dem Abhebenden wird diese "Sondergebühr" jedoch angezeigt und die Frage gestellt, ob er mit der Transaktion fortfahren möchte. Da hilft nur der Abbruch und der Weg zum Automaten einer Bank, die sich diesem Manöver nicht angeschlossen hat. Nach meiner Erfahrung sind die Ausnahmen Kasikornbank und Bank of Ayudhya, vielleicht auch noch andere.

P.S.
Mousemelk hat geschrieben:Link: soll „KoratCat Administrator" setzen.


:wie :wie :wie

Mousemelk hat geschrieben:PS: Schreibt bloss nicht, bei einem ATM-Konto entfaellt die Gebuehr
( Nur wie kommt das Geld auf das ATM-Konto und ist weiter unter meiner Kontrolle ).


Wie wäre es, wenn Du beim nächsten Besuch ein eigenes Konto in Thailand eröffnetest, von dem Du per Internetbanking jeweils auf das Konto deiner Gefährtin überweist?


Zurück zu „Banken und Geldinstitute etc.“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast