Holztüren

Was man beim Hausbau in Thailand am besten wie einsetzen kann.
Benutzeravatar
fraza
Entdecker
Beiträge: 293
Registriert: Sa Apr 20, 2013 12:38 am
Wohnort: Berlin / Pak Chong
Kontaktdaten:

Holztüren

Ungelesener Beitragvon fraza » Sa Nov 30, 2013 7:59 pm

Wir suchen zurzeit Informationen zum Kauf von Holztüren. Wir brauchen für das neue Haus 7 Zimmertüren, 1 Haustür (doppelflügig), und 4 Türen nach außen.

Da gibt es ja, wie ich bislang bereits gelernt habe, große Unterschiede: unterschiedliche Holzsorten (z.B. mai däng), unterschiedliche Härten, erhitzt/getrocknet oder nicht, unterschiedliche Preise, unterschiedliche Lackierung.

Meine Frau hat vor kurzem auf einem kambodschanischen Markt an der thailändischen Grenze gute, wärmebehandelte Hartholztüren für knapp 4.000 Baht gesehen, waren allerdings mit getöntem Lack behandelt; ich hätte gerne ungefärbte Holztüren.

Klar, bei HomePro etc. gibt es jede Menge preiswerte Türen, meist allerdings nicht wärmebehandelt. Aber muss das bei Zimmertüren sein?

Wer hat Erfahrung mit Holztüren und kann ein paar Empfehlungen geben und Erfahrungen mitteilen?

Frank

Benutzeravatar
Detlef (†2020)
Thailand-Autor
Beiträge: 1997
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Holztüren

Ungelesener Beitragvon Detlef (†2020) » Sa Nov 30, 2013 9:13 pm

Hier mal die gängigen Holzarten in TH (aus einem anderen Forum kopiert, dortige Quelle "Thai Wood by Mark Graham" a.d. Jahre 1996)

Mai sisiet nua = Akazie (Acacia catechu)
Mai makha = Monkey Pod Tree (Afzelia xylocarpa)
Gaang luang = Coffin Wood (Albizia chinensis)
Mai krabak yai = Krabak (Anisoptera costata)
Mai saake = Brotfrucht (Artocarpus communis)
Mai kanun = Jackfruit (Artocarpus heterophyllus)
Mai ngiu = Flamboyant / Flame of the Forest (Bombax ceiba)
Mai chayapruek = Laburnum / Goldregen (Cassia fistula)
Mai ma prao = Kokos (Cocos nucifera)
Mai daang = Rosenholz (Dalbergia parviflora)
Mai ma klua = Ebenholz (Diospyros mollis)
Mai yang = Yang / Gardschan Balsam (Dipterocarpus)
Mai yukalip = Eukalyptus (Eucalyptus sp)
Mai ni krot = Banyan / Feigenbaum (Ficus bengalensis)
Mai dton bo = Bodhibaum / Feige (Ficus religiosa)
Mai para = Gummibaum / Rubber wood (Hevea brasiliensis)
Mai takhien = Takhien (Hopea odorata)
Mai tong bung = Kempas (Koompassia)
Mai ma muang = Mango (Mangifera caloneura)
Mai champa = Magnolie (Michelia champaca)
Mai dton son = Pinie (Pinus kesiya, merkusii)
Mai pradu = Nara Wood (Pterocarpus indicus)
Mai ching chun = Siamese Rosewood (Pterocarpus macrocarpus)
Mai gong gang = Mangrove (Rhizophora mucronata)
Mai cham churee - Chamchuree (Samanea samana)
Mai daang = Burmesischer Sal Baum (Shorea obtusa)
Mai rang = Thai Sal Baum (Shorea siamensis)
Mai gong gang = Mangrove (Sonneratia sp)
Mai makam = Tamarind (Tamarindus indica)
Mai sak = Teak (Tectona grandis)
Mai daeng = Ironwood (Xylia xylocarpa)

Vom Ranking her, dass habe ich während meiner Recherchen von den Schreinern gesagt bekommen, ist Mai daeng wohl nicht die erste Wahl. Nach einiger Zeit könne man die Zeitung durch die geschlossene Tür lesen. :lol:
Als hochwertigstes Holz für Türen und Fenster wurde immer Mai makha genannt. Rangiert vor Teakholz. Dieses Ranking spiegelt sich auch in den Preisen wieder.

Wärmebehandlung ist wohl die Umschreibung für "Expresstrocknung". Ob das gut ist? Keine Ahnung. In hochentwickelter Holzindustrie wird Holz mittels Vakuum und Wärme getrocknet, wobei die natürliche Trocknung durch Lagern der künstlichen Trocknung wohl vorzuziehen ist. Dauert den Herstellern aber zu lange.

Für eine hochwertige Zimmertür mit halber Sprossenverglasung und Rahmen legt man beim Schreiner rd. 12.000 Baht hin. Ohne Glas, ohne Beschläge, ohne finish, ohne Einbau.

Eine Alternative wäre allerdings, je nach Einrichtungsstil, sich ein billiges, glattes Türblatt zu kaufen und es beim Möbelschreiner mit Laminat belegen zu lassen. Diese Türblätter "arbeiten" mit Sicherheit nicht.
Kosten: Türblatt ca. 1.000 Baht, Laminieren ca. 3.000 Baht. Dafür montiert er die Tür auch.
Rahmen wird bauseits eingesetzt. Finish macht auch der Möbelschreiner, oder besser gesagt, sein Lackierer.

Jo, mehr fällt mir dazu auch nicht ein. :mrgreen:
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Benutzeravatar
fraza
Entdecker
Beiträge: 293
Registriert: Sa Apr 20, 2013 12:38 am
Wohnort: Berlin / Pak Chong
Kontaktdaten:

Re: Holztüren

Ungelesener Beitragvon fraza » So Dez 01, 2013 8:12 am

Danke, Detlef, für den Überblick und die Infos. Jetzt bin ich etwas schlauer.

Was meinst Du zu Fenster-Glas in Türen nach außen. Meine Frau meint, die Tür von der Küche zur Terrasse dürfte keine Glasfenster haben - wegen Einbruchsgefahr. Ich sehe es zwar auch so, denke aber, wenn wirklich jemand einbrechen will, wenn wir nicht da sind, kann er auch die große Glasschiebetür zur Terrasse einschlagen oder sonst wie reingelangen. Muss man wirklich soviel aufpassen in Thailand? Hängt wahrscheinlich vom Standort und der Umgebung des Hauses ab.

Benutzeravatar
Detlef (†2020)
Thailand-Autor
Beiträge: 1997
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Holztüren

Ungelesener Beitragvon Detlef (†2020) » So Dez 01, 2013 5:33 pm

fraza hat geschrieben:Was meinst Du zu Fenster-Glas in Türen nach außen. Meine Frau meint, die Tür von der Küche zur Terrasse dürfte keine Glasfenster haben - wegen Einbruchsgefahr. Ich sehe es zwar auch so, denke aber, wenn wirklich jemand einbrechen will, wenn wir nicht da sind, kann er auch die große Glasschiebetür zur Terrasse einschlagen oder sonst wie reingelangen. Muss man wirklich soviel aufpassen in Thailand? Hängt wahrscheinlich vom Standort und der Umgebung des Hauses ab.


Ich habe bisher, und werde auch zukünftig, weder Fenstergitter eingebaut/einbauen, noch sonst irgendwelche Maßnahmen ergriffen/ergreifen, die einen vermeintlichen Einbruch-Schutz darstellen. (Im Gegenteil. Bei der Renovierung des zur Zt. bewohnten Hauses habe ich all die hässlichen innenliegenden Vergitterungen rausgeworfen.)
Ich finde, dieses wäre vergebene Mühe. Am leichtesten kann man über das Dach in ein Haus einsteigen. Hört sich spektakulär an, aber das ist geräuscharmer, als eine Glasscheibe einzuschlagen. Desweiteren kann ich den Zuhaltungen der Schlösser hier nur ein mildes Lächeln abgewinnen.

Um dem Sicherheitsbedürfnis deiner Frau entgegenzukommen, könntest du bei einer verglasten Außentür eine Gittertür davorsetzen. Das kann durchaus ein dekorativer "Gewinn" sein.

Man hört hier und da von Einbrüchen in Häuser von Ausländern. Aus meinem näheren Umfeld ist mir nichts berichtet worden. Bis auf einen Fall, wo es die eigenen "Beutekinder" waren, die den Einbruch verübt haben sollen.

Ich kann mir auch nicht die panische Angst der thailändischen Partnerinnen vor Einbrüchen erklären. Letztendlich denke ich, dass die Gefahr, bestohlen zu werden hier nicht größer ist, als in Europa. IRONIE Polen, Rumänien und so liegt zuweit weg.IRONIE ENDE

Bei mir sind großflächig verglaste Türen vorgesehen.

Der beste Schutz vor Einbruch ist ein gut funktionierendes nachbarschaftliches Verhältnis, wo die Leute im Falle eines Falles sich nicht abwenden und in die andere Richtung schauen. :lol:
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Lehmbau
Gast

Re: Holztüren

Ungelesener Beitragvon Lehmbau » Sa Jun 27, 2015 12:36 pm

Hallo Frank,

wegen Deiner Türensuche in Thailand schau Dir mal die edlen Teakholztüren nach Kundenvorgabe bei „Thai-Doors“ an.

oder

(Link entfernt von Admin.)

Gruß

Rolf-Dieter

Benutzeravatar
fraza
Entdecker
Beiträge: 293
Registriert: Sa Apr 20, 2013 12:38 am
Wohnort: Berlin / Pak Chong
Kontaktdaten:

Re: Holztüren

Ungelesener Beitragvon fraza » Sa Jun 27, 2015 6:37 pm

Danke für den Tipp Rolf-Dieter,

die sind ja schön (und) teuer - wir haben aber unseren Türenbedarf bereits vor über ein Jahr gedeckt (wir wohnen nun ja bereits 1 Jahr im neuen Haus) und haben für alle Türen nicht mal soviel ausgegeben, was eine teure bei Deinem Link kostet. Das war bei uns ein Kompromiss aus Preis und Qualität, aber wir sind bisher sehr zufrieden.
S2240021.jpg
Eingangstür
S2240021.jpg (54.99 KiB) 20379 mal betrachtet

S2240020.jpg
Eingangstür
S2240020.jpg (33.09 KiB) 20379 mal betrachtet

S2240009.jpg
Zimmertüren
S2240009.jpg (16.8 KiB) 20379 mal betrachtet

S2250009.jpg
Zimmertüren
S2250009.jpg (21.56 KiB) 20379 mal betrachtet

Alle Türen wurde ca. fünf Mal farblos lackiert.

Benutzeravatar
Detlef (†2020)
Thailand-Autor
Beiträge: 1997
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Holztüren

Ungelesener Beitragvon Detlef (†2020) » Sa Jun 27, 2015 9:35 pm

fraza hat geschrieben:Danke für den Tipp Rolf-Dieter

Grüß dich Frank.
Was der liebe Rolf-Dieter, als Tipp getarnt, hier abgesetzt hat (übrigens sehr zeitnah :lol: ), ist 1A Spam.
Mit dem ebay-Link geht es zu seinem eigenen shop. Das ist schlicht und einfach Werbung in eigener Sache.

Ich habe diese platte Hinterlist bereits dem Admin gemeldet.

Aber schöne Türen hast du! :wave
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Benutzeravatar
KoratCat
Administrator
Beiträge: 7898
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Holztüren

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Jun 29, 2015 12:16 pm

Detlef hat geschrieben:Was der liebe Rolf-Dieter, als Tipp getarnt, hier abgesetzt hat (übrigens sehr zeitnah :lol: ), ist 1A Spam.
Mit dem ebay-Link geht es zu seinem eigenen shop. Das ist schlicht und einfach Werbung in eigener Sache.

Ich habe diese platte Hinterlist bereits dem Admin gemeldet.


Gehen wir doch einfach davon aus, dass der liebe Rolf-Dieter dieses Forum als den perfekten Werbeträger betrachtet. Bei den astronomischen Preisen seines Angebots sollten wir jetzt ganz offen eine ebenso astronomische Spende zu den Betriebskosten dieses Forums und den verbundenen Aufwendungen erwarten. Als Verkäufer auf Ebay hat der liebe Rolf-Dieter ja sicher auch ein Paypal-Konto. Also braucht er nur den Knopf klicken, eine seinen Preisen angemessene Spendensumme eintragen und mit Passwort bestätigen. :mrgreen:

Bild
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Uwe
Thailand-Autor
Beiträge: 1217
Registriert: Mo Jul 11, 2011 8:15 pm

Re: Holztüren

Ungelesener Beitragvon Uwe » Mo Jun 29, 2015 4:11 pm

Detlef hat geschrieben:...Mai makha = Monkey Pod Tree (Afzelia xylocarpa)...Mai daang = Rosenholz (Dalbergia parviflora)...Mai daeng = Ironwood (Xylia xylocarpa)

1Unbenannt.png
Das Material im Vordergrund interessiert mich. Im Hintergrung alles Teaktüren.
1Unbenannt.png (794.54 KiB) 20266 mal betrachtet

Unbenannt.png
Hier der direkte Unterschied zu Teak schon farblich noch einmal deutlicher zu sehen.
Unbenannt.png (763.63 KiB) 20266 mal betrachtet

Hat jemand eine Idee, ob es von den oben genannten Beispielen etwas sein könnte?
Der Affenhülsenbaum ist laut WIKI ein rötliches, hartes Holz. Käme es in Frage?
Und Rosenholz? Ist es als Edelholz nicht eher unbezahlbar, und kann aus es überhaupt aus SOA kommen (das Holz ist aus Myanmar) ?
Und vielleicht Eisenholz? Bei dem Namen könnte ich es fast annehmen, denn das gezeigte Holz auf den Bildern ist wirklich bemerkbar schwerer als Teakholz. Und laut Aussage des Händlers weitaus Termitenresistenter als Teak, und wegen der sehr hohen Unempfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit, stellt er es als Badtüren her. Der Verkaufspreis lag auf "Augenhöhe" wie Teak. Der Verkäufer meinte, dass die meisten dennoch Teak bevorzugen, auf Grund des viel höheren Bekanntheitsgrades. Ob da was dran ist?
Aber eventuell sind die beiden anderen Holzarten ja auch besonders hart und schwer, allein im Vergleich zu Teak.
Hat jemand eine Ferndiagnosefähigkeit oder halt schon Erfahrungen mit Holz aus/um Thailand und kann berichten und beurteilen?
A.G.u.G.v. Uwe :wave

Uwe
Thailand-Autor
Beiträge: 1217
Registriert: Mo Jul 11, 2011 8:15 pm

Re: Holztüren

Ungelesener Beitragvon Uwe » Do Jul 15, 2021 7:08 pm

Hier ein Hausprojekt, indem von dem Auftraggeber ein Designer (Auftraggeber erstellt im Jahr höchstens ein Projekt, wechselt dazu aber dafür auch mit jedem neuen Projekt den Designer, um immer andere und neue Inspirationen für seine Hausobjekte verwirklichen zu können) herangezogen wurde, der hier in diesem Fall des Hauses sehr viel in der Außen- und Innengestaltung mit Holz arbeitet.
Ab ca. 31:20min in dem Video gibt der Macher den Rat -der Qualität Willens- , möglichst nur Holz aus dem Norden Thailands + angrenzende Gegenden/Gebieten zu verwenden, und alles was weiter südlich kommt, eher auszuschließen.

Alles Gute und Gesundheit von Uwe :wave

Uwe
Thailand-Autor
Beiträge: 1217
Registriert: Mo Jul 11, 2011 8:15 pm

Re: Holztüren

Ungelesener Beitragvon Uwe » Di Mai 16, 2023 8:18 pm

Hier eine gute Übersicht von Hölzern: Quelle aus Utthayan
Screenshot (220).png
Screenshot (220).png (325.73 KiB) 9854 mal betrachtet

A.G.u.G.v. Uwe :wave


Zurück zu „Baumaterialien“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste