pAVK

Unter Arteriosklerose (von altgriechisch ἀρτηρία artería „Ader“ und σκληρός sklerós „hart“), umgangssprachlich oft auch Arterienverkalkung oder Arterienverhärtung genannt, versteht man eine Systemerkrankung der Schlagadern (Arterien), die zu Ablagerungen von Blutfetten, Thromben, Bindegewebe und in geringeren Mengen auch Kalk in (und nicht etwa an) den Gefäßwänden führt. (Wikipedia)
Benutzeravatar
karo5100
Korat-Isaan-Reporter
Beiträge: 194
Registriert: So Jul 30, 2006 10:08 pm
Kontaktdaten:

Re: pAVK

Ungelesener Beitragvon karo5100 » Do Okt 09, 2008 11:25 pm

Dann wollen wir mal hoffen, daß alles gut geht!
Robert / โรแบร์ต

tuktuk
Korat-Isaan-Forum-Gast

pAVK

Ungelesener Beitragvon tuktuk » Mi Okt 15, 2008 10:44 pm

freitag habe ich abends einen Termin beim Gefässchirurgen in Chiang Mai.ich werde berichten, was er so vorschlägt.

tuktuk
Korat-Isaan-Forum-Gast

pAVK

Ungelesener Beitragvon tuktuk » Sa Okt 18, 2008 8:18 am

Der Gefässchirurg ist mit den bisherigen Massnahmen und dem Behandlungserfolg durch den Herzspezialist recht zufrieden.Sagte mir dass ein Medikament aus seiner Sicht anders dosiert sein sollte und hat mir zusätzlich Cholesterinsenker verschrieben und will die Entwicklung beobachten.Bei diesem "Programm" mache ich mit.Eine nächste Kontrolle ist am 8.November.Er hält es schon mal für einen respektablen Erfolg, dass ich keine Krämpfe mehr während des Schlafs bekomme. :)

Bernd
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: pAVK

Ungelesener Beitragvon Bernd » Sa Okt 18, 2008 10:38 am

Hallo Helmut,

habe ich es richtig verstanden, dass zunaechst auf einen bypass verzichtet wird?

Was die Wadenkraempfe betrifft, so benutze ich seit gut 10 Jahren Magnesium (Magnesium Verla als Dragee / taeglich eine abends). Bei gelegentlichen Schmerzen im Bein (wie von Werner beschrieben) nehme ich die doppelte Menge Magnesium fuer 2 bis 3 Tage, dann geht das auch weg.

Achja, Cholesterinsenker sind recht teuer, zumal wenn man sie in Thailand selber bezahlen muss. Ich selber muss welche in der Staerke 20 nehmen, d.h. ich hole auf Rezept 40er Einheiten, da diese teilbar sind. Mit anderen Worten, Cholesterinsenker in der Staerke 20 oder 40 kann ich dir kostenlos beim naechsten Male mitbringen (was ich im Uebrigen auch bereits fuer meine Schwaegerin mache).

liebe Gruesse

tuktuk
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: pAVK

Ungelesener Beitragvon tuktuk » Sa Okt 18, 2008 11:37 am

Hallo Bernd,
was würde ich nur ohne Technik im Urwald machen :oops:
Ich habe es mal gescannt.Es ist Bestatin 20 = Simvastatin.Das habe ich in Deutschland schon mal verschrieben bekommen, dann aber im Einvernehmen mit meinem Onkologen (der Internist ist) abgesetzt.Irgendwie hatte ich den Eindruck es bringt mir nichts, da sich die Werte nicht geändert hatten.
Bestatin-Simvastatin.jpg
Bestatin-Simvastatin.jpg (96.04 KiB) 7670 mal betrachtet


dann noch die Bitte, kann mir Deine Frau oder jemand anders die Visitenkarte von Dr. Kittipan übersetzen?
Er hofft und ich auch, ohne Bypass auszukommen.Magnesium hilft mir nicht.Daran liegt es wohl nicht, eher an der fehlenden Versorgung durch den Sauerstoff im Blut (ich habe ja auch eine KHK)
Danke im Voraus
Angiologe.jpg
Angiologe.jpg (139.5 KiB) 7666 mal betrachtet

Benutzeravatar
koratwerner (†2012)
Thailand-Autor
Beiträge: 942
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:28 pm
Wohnort: Korat

Re: pAVK

Ungelesener Beitragvon koratwerner (†2012) » Sa Okt 18, 2008 11:53 am

Hallo tuktuk!

Wie sieht das eigentlich mit Deinen Bandscheiben im LW- Bereich aus?
:wave
Werner
Es ist nicht schwer zu wissen wie man etwas macht,
aber es ist schwer es auch zu tun!

tuktuk
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: pAVK

Ungelesener Beitragvon tuktuk » Sa Okt 18, 2008 12:53 pm

Hallo Werner,
da ist eine uralte S1 Sache, die ich nie gemerkt habe.Sie ist erstmalig 1997 festgestellt worden und tauchte auch mit im Bescheid des Versorgungsamtes auf.Da ist mir das zum ersten Male bewusst geworden und ich habe das auch mit sämtlichen Ärzten im Verlauf meiner "Karriere" besprochen und auch schon mal Reizstrombehandlung, Massagen und auch Akupunktur erhalten, ich glaube aber nicht zielgerichtet darauf.Eigentlich tappe ich da im Dunklen und bin auch nicht sonderlich informiert darüber.Vielleicht sollte ich da auch nochmals nachhaken.
Im Krankenhaus von Chiang Dao gibt es spezielle Massagen, kosten um 100 THB für 60 - 90 Minuten.Auf jeden Fall tut mir ein Bad in der hiesigen heissen Quelle gut und, wenn meine leichten Schürfwunden vom Hinfallen mit dem Moped an unserem Eingang verheilt sind, nehme ich die Bäder auch wieder auf.
Übrigens meinte der Arzt hier in Thailand sei eine Auffrischung der Tetanusimpfung nach 4 - 5 Jahren angebracht.Da ich die letzte Auffrischung 2003 hatte, habe ich sie mir gestern gleich verpassen lassen.Mein alter Schutz hatte aber wohl noch gewirkt. :)

Bernd
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: pAVK

Ungelesener Beitragvon Bernd » Sa Okt 18, 2008 9:48 pm

Hallo Helmut,

habe meine Frau gebeten die Visitenkarte zu uebersetzen mit folgendem Ergebnis:

Klinik Herr Mo Kittipan und Frau Mo Omlaphon

Behandlung von Erkaeltungen, Nasen und Ohren-Problemen
Behandlung von Allergien und Venenerkrankungen
Behandlung von schlecht oder nur langsam verheilenden Wunden
Behandlung von Nierenproblemen sowie deren Saeuberung und/oder Reinigung
Behandlung von Schmerzen allgemein


Die Übersetzung ist mehr oder weniger frei gewaehlt. Meine Frau moechte jedoch darauf hinweisen, daß die Bezeichnung Mo wohl so eine Art Arzt oder auch Heilpraktiker bedeutet, die Bezeichnung aber nicht geschuetzt ist, so daß sich praktisch jedermann so nennen darf. Er und seine Frau sind offensichtlich weder ausgebildete Aerzte noch haben sie irgendwelche Doktorentitel.

liebe Gruesse

tuktuk
Korat-Isaan-Forum-Gast

Kittipan

Ungelesener Beitragvon tuktuk » Sa Okt 18, 2008 10:37 pm

Dank an Euch beide Bernd.
Es gibt in der Praxis zwei Diplome aus England, Doctor der Philosophie und irgendeins aus den USA.Das Englisch des Herrn Kittipan ist ausgezeichnet und so, wie er mit mir umgegangen ist und auch das Problem sieht, spricht schon für einen "echten" Arzt.Ich habe ja auch 20 Jahre Berufserfahrung mit allen möglichen Ärzten und mittlerweile über 10 Jahre aus eigener intensiver Erfahrung hauptsächlich mit Chiropraktiker und Reha für Hüftkopfnekrosen und in letzter Zeit mit Radiologen und Onkologen und Herzerkrankungen.Kurz, ich halte ihn für kompetent.Kompetenter als eine Oberärztin im Soester Krankenhaus, die mir eine Herzkatheteruntersuchung ermöglicht hatte und ich sie am Morgen bat, den untersuchenden Arzt zu unterrichten, dass ich die Untersuchung nicht durch die Leistenaorta mache, sondern durch den Ellenbogen.Nachmittags um 16:00 sagte mir der Untersucher, dass er von nichts wisse und einen zweiten Arzt benötige.Er bot mir dann an, die Untersuchung in seinem Haus in Unna zu machen, er würde das Risiko durch die Leiste zu gehen auch nicht eingehen.Er hat sich nur meine Leiste angeschaut. :evil:
und die Überweisung war fällig und die Untersuchung fand so statt, wie die direkt Beteiligten es für sinnvoll erachteten :D

Bernd
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: pAVK

Ungelesener Beitragvon Bernd » So Okt 19, 2008 9:58 am

... mit anderen Worten:

Hallo Mo Helmut :D

Das sollte uebrigens keine Bewertung sein, sondern lediglich ein Hinweis. Vielen Europäern ist es eben nicht geläufig, daß es neben der "Schulmedizin" auch noch etwas anderes gibt, das durchaus besser sein kann. :D

liebe Gruesse


Ps.: Soll ich dir nun beim nächsten Mal Cholesterin-Dingens mitbringen?

tuktuk
Korat-Isaan-Forum-Gast

cholesterin

Ungelesener Beitragvon tuktuk » So Okt 19, 2008 11:02 am

Hallo guten Morgen Bernd,
vielleicht sollte ich meinen Nick in Mo Tuktuk ändern :wink:
Euer Hinweis war für mich ein wichtiger Tip.
ich lese gerade wieder das Buch "Noch eine Runde auf dem Karussell" von Tiziano Terzani.Ich habe es von dem krebskranken Freund in Chiang Mai bekommen, als ich damals mit dem Problem persönlich nicht konfrontiert war.Mir macht es jetzt ungeheuren Spass darin zu lesen und finde einiges an Gleichheiten.Ich reflektiere auf diese Art und Weise vieles.Und das im Forum schreiben, ist meine Art ein Buch zu schreiben und zu "reisen".
Ich habe auch wieder den persönlichen Kontakt zu einem anderen Bekannten in Chiang Mai aufgenommen, mit dem wir in der Pizzeria "Pizzamania" lecker essen werden.Dort waren wir vorgestern nach dem Termin bei Mo Kittipan.Ich wusste in etwa, dass der Bekannte dort wohnt.Das nächste Mal werden wir uns auf jeden Fall treffen und plauschen und futtern.Ausserdem weiss ich, dass er eine riesige Festplatte mit Filmen hat. 8)
Das Bestatin kann ich mir über meine deutsche Freundin in unserem Haus besorgen.Da ich es über meine Krankenkasse und die Beihilfe abrechnen kann, ist es kein Problem.Ich kann auch ein Rezept von meinem Onkologen in Soest bekommen.Er ist über mail und Übersendung der CT's von mir in Thailand informiert. :)


Zurück zu „Arteriosklerose“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste