Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Und hier soll alles rein, was mit Gesundheit, dem Fiterhalten und dem Zipperlein kurieren zu tun hat: Ratschläge, welcher Doktor und welches Krankenhaus für was gut ist, wie man hier in Korat und dem Isaan fit bleiben kann ohne arg zu "leiden" etc., oder in welcher Apotheke man was finden kann.
Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Fr Jan 07, 2022 9:06 am

7.526 neue Covid-Fälle, 19 weitere Todesfälle

Wie das thailändische Gesundheitsministerium am Freitagmorgen mitteilte, wurden in den vergangenen 24 Stunden 7.526 neue Covid-19-Fälle und 19 weitere Todesfälle registriert.

In den vergangenen 24 Stunden wurden 7 526 neue Covid-19-Fälle und 19 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus registriert, teilte das Gesundheitsministerium am Freitagmorgen mit.

Am Donnerstag waren 2 895 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen worden, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Seit Beginn der Pandemie Anfang 2020 gab es 2.252.776 Covid-19-Fälle, von denen bisher 2.188.397 vollständig geheilt wurden.

Die überwiegende Mehrheit der Covid-Fälle und Todesfälle ist seit dem 1. April letzten Jahres aufgetreten, als die dritte Welle von Covid-19 begann.

Die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie betrug 21 799.

Die höchste Zahl von Covid-19-Toten innerhalb von 24 Stunden im Königreich wurde am 18. August mit 312 registriert. Die höchste Zahl von Fällen wurde am 13. August mit 23.418 registriert.

Das Centre for Covid-19 Situation Administration berichtete in der Nachmittagsbesprechung, dass Chon Buri mit 1.342 Fällen an der Spitze der Neuinfektionen steht, von denen mehr als die Hälfte im Bezirk Bang Lamung, zu dem auch Pattaya gehört, festgestellt wurden.

Die Zahlen vom Freitag für Chon Buri zeigen einen Anstieg gegenüber den 769 Fällen vom Donnerstag. Die östliche Provinz war in den letzten vier Tagen landesweit Spitzenreiter bei den Neuerkrankungen.

Samut Prakan lag mit 561 Fällen an zweiter Stelle nach Chon Buri, gefolgt von Bangkok (456), Ubon Ratchathani (431), Khon Kaen (305), Chiang Mai (292), Nonthaburi (282), Phuket (256), Nakhon Si Thammarat (214) und Rayong (191).

Die 19 jüngsten Coronavirus-bedingten Todesfälle waren im Alter zwischen 29 und 93 Jahren, so die CCSA.

Die Provinz Ratchaburi verzeichnete mit sechs die meisten neuen Todesfälle, während es in drei Provinzen jeweils zwei waren - Bangkok, Phitsanulok und Yala. In Bung Kan, Mae Hong Son, Trang, Pattani, Phatthalung, Satun und Lop Buri gab es jeweils ein Todesopfer.

Am Donnerstag wurden 42.580 Menschen in Krankenhäusern behandelt, darunter 547 Schwerkranke und 140, die an ein Beatmungsgerät angeschlossen sind.

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 35,6 (+36%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Jan 08, 2022 8:21 am

8.263 neue Covid-Fälle, 14 weitere Todesfälle

Tägliche Covid-Fälle übersteigen 8.000

Das thailändische Gesundheitsministerium gab am Samstagmorgen bekannt, dass in den letzten 24 Stunden 8.263 neue Covid-19-Fälle und 14 weitere Todesfälle gemeldet wurden.

Es gab 7.802 Fälle in der Allgemeinbevölkerung und 110 unter Gefängnisinsassen.

Am Freitag waren 2.865 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen worden, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Seit Beginn der Pandemie Anfang 2020 gab es 2.261.039 Covid-19-Fälle, von denen bisher 2.191.262 vollständig geheilt wurden.

Die überwiegende Mehrheit der Covid-Fälle und Todesfälle ist seit dem 1. April letzten Jahres aufgetreten, als die dritte Welle von Covid-19 begann.

Die Zahl der Todesfälle belief sich während der dritten Welle auf 21.719 und seit Beginn der Pandemie auf 21.813.

Der 24-Stunden-Höchststand der Covid-19-Todesfälle im Königreich wurde am 18. August mit 312 verzeichnet. Die höchste Zahl von Fällen wurde am 13. August mit 23.418 registriert.

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 41,9 (+56%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » So Jan 09, 2022 9:46 am

8.511 neue Covid-Fälle, 12 weitere Todesfälle

Wie das thailändische Gesundheitsministerium am Sonntagmorgen mitteilte, gab es in den vergangenen 24 Stunden 8.511 neue Covid-19-Fälle und damit den sechsten Tag in Folge einen Anstieg der Infektionszahlen sowie 12 weitere Todesfälle.

Chon Buri stand weiterhin im Rampenlicht, da es den neunten Tag in Folge an der Spitze aller Provinzen bei den Neuinfektionen stand.

Nach Angaben des Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) wurden in der östlichen Provinz 921 Fälle registriert, vor 669 in Samut Prakan und 598 in Bangkok.

Das Gesundheitsamt der Provinz Chon Buri teilte mit, dass der Hotspot nach wie vor im Bezirk Bang Lamung liegt, wo 477 Neuinfektionen festgestellt wurden, gefolgt von 129 Fällen im Bezirk Muang. Die Zahlen aus Bang Lamung schlossen auch Fälle ein, die in Pattaya gefunden wurden, während die meisten Neuinfektionen im Bezirk Muang im Tambon Saensuk auftraten, wo sich der beliebte Strand von Bang Saen befindet, heißt es weiter.

"Die Menschen sollten überfüllte Orte und Unterhaltungsaktivitäten, die eine große Anzahl von Besuchern anziehen, vermeiden", sagte das Büro.

Nach Bangkok kam Nonthaburi mit 436 neuen Fällen, gefolgt von 416 in Phuket, 409 in Ubon Ratchathani, 307 in Surin, 275 in Khon Kaen, 268 in Chiang Mai und 259 in Rayong, so das CCSA.

Von den insgesamt 8.511 neuen Covid-19-Fällen entfielen 8.141 auf die Allgemeinbevölkerung und 20 auf Gefängnisinsassen. Zu den 350 importierten Fällen machte die CCSA keine Angaben.

Die 12 neuen Todesopfer waren zwischen 29 und 93 Jahre alt, darunter ein chinesischer Staatsbürger und eine Person, deren Nationalität nicht ermittelt werden konnte.

In Chiang Mai gab es die meisten neuen Todesfälle - drei -, während in Mae Hong Son und Roi Et jeweils zwei registriert wurden.

Je ein Todesfall wurde in Ubon Ratchathani, Satun, Chon Buri, Lop Buri und Saraburi verzeichnet.

In Bangkok und den angrenzenden Provinzen wurden keine Todesopfer verzeichnet.

Am Samstag wurden 53.858 Menschen in Krankenhäusern mit Covid-19 behandelt, darunter 484 Schwerkranke und 113 Patienten, die auf ein Beatmungsgerät angewiesen sind.

Am Samstag wurden 2.605 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Seit Beginn der Pandemie Anfang 2020 gab es 2 269 550 Covid-19-Fälle, von denen bisher 2 193 867 vollständig geheilt wurden.

Die überwiegende Mehrheit der Covid-Fälle und Todesfälle ist seit dem 1. April letzten Jahres aufgetreten, als die dritte Welle von Covid-19 begann.

Die Zahl der Todesfälle belief sich während der dritten Welle auf 21.731 und seit Beginn der Pandemie auf 21.825.

Der 24-Stunden-Höchststand der Covid-19-Todesfälle im Königreich wurde am 18. August mit 312 verzeichnet. Die höchste Zahl von Fällen wurde am 13. August mit 23.418 registriert.

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 49,4 (+82%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Jan 10, 2022 9:19 am

7.926 neue Covid-Fälle, 13 weitere Todesfälle

In den vergangenen 24 Stunden wurden 13 weitere Covid-19-Todesfälle und 7.926 neue Fälle registriert, teilte das Gesundheitsministerium am Montagmorgen mit.

Es gab 7.731 Fälle in der Allgemeinbevölkerung und 195 unter Gefängnisinsassen.

Im Vergleich dazu wurden am Sonntagmorgen 12 Todesfälle und 8.511 neue Fälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet.

Am Sonntag wurden 3.612 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Seit Beginn der Pandemie Anfang letzten Jahres gab es 2.277.476 Covid-19-Fälle, von denen bisher 2.197.479 vollständig geheilt wurden.

Die überwiegende Mehrheit der Covid-Fälle und Todesfälle trat seit dem 1. April auf, als die dritte Welle von Covid-19 begann.

Die Zahl der Todesfälle belief sich während der dritten Welle auf 21.744 und seit Beginn der Pandemie auf 21.838.

Der 24-Stunden-Höchststand der Covid-19-Todesfälle im Königreich wurde am 13. August mit 312 verzeichnet. Die höchste Zahl der Fälle lag am 13. August bei 23.418.

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 57,1 (+104%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Di Jan 11, 2022 9:20 am

7.133 neue Covid-Fälle, 12 weitere Todesfälle

Wie das Gesundheitsministerium am Dienstagmorgen mitteilte, wurden in den vergangenen 24 Stunden 7.133 neue Covid-19-Fälle registriert, der dritte Tag in Folge mit einem leichten Rückgang, und es gab 12 weitere Coronavirus-bedingte Todesfälle.

Im Vergleich dazu wurden am Montagmorgen 13 Todesfälle und 7 926 neue Fälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet.

Die 12 neuen Todesfälle betrafen Personen im Alter zwischen 21 und 84 Jahren.

In Bangkok wurde ein neuer Todesfall registriert, in der angrenzenden Provinz Chachoengsao ein weiterer.

Im Nordosten gab es zwei neue Todesopfer in Nakhon Ratchasima und Si Sa Ket.

Der Süden meldete zwei weitere Todesfälle in Trang und Satun.

Im Norden gab es sechs neue Todesfälle in Chiang Mai (2), Kamphaeng Phet (1), Phitsanulok (1), Phetchabun (1) und Phrae (1).

Unter den 7 133 neuen Fällen befanden sich 7 088 Fälle in der Allgemeinbevölkerung, 45 bei Gefängnisinsassen und 411 importierte Fälle. Von den lokalen Covid-19-Infektionen wurden 6.632 in Krankenhäusern und 45 durch Massentests bestätigt.

Die meisten neuen Fälle gab es in Bangkok (593), gefolgt von 583 in Chon Buri, 530 in Samut Prakan, 468 in Phuket, 426 in Ubon Ratchathani, 336 in Nonthaburi, 280 in Khon Kaen, 209 in Chiang Mai, 173 in Pathum Thani und 162 in Buri Ram.

Die 411 importierten Fälle stammten aus über 50 Ländern, darunter 64 aus Russland, 36 aus Kasachstan, je 25 aus Frankreich und dem Vereinigten Königreich, je 24 aus der Schweiz und den Vereinigten Staaten, 19 aus Deutschland und 18 aus Australien.

Am Montag wurden 3.306 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Seit Beginn der Pandemie Anfang letzten Jahres gab es 2.284.609 Covid-19-Fälle - einschließlich 61.174 Fälle in diesem Jahr - mit bisher 2.200.785 vollständigen Genesungen.

Die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie betrug 21 850, davon 152 in diesem Jahr.

Der 24-Stunden-Höchststand an Covid-19-Toten im Königreich wurde am 13. August verzeichnet. Die höchste Zahl von Fällen wurde am 18. August mit 23.418 registriert.

Am Montag wurden 61.974 Menschen in Krankenhäusern mit Covid-19 behandelt (gegenüber 58.159 am Vortag), darunter 492 Schwerkranke (gegenüber 495) und 110 Beatmungspatienten (gegenüber 115).

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 64,2 (+124%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Jan 12, 2022 7:55 am

7.681 neue Covid-Fälle, 22 weitere Todesfälle

Wie das Gesundheitsministerium am Mittwochmorgen mitteilte, wurden in den vergangenen 24 Stunden 19 weitere Covid-19-Todesfälle und 7 681 neue Fälle registriert.

Am Dienstagmorgen waren es noch 12 Todesfälle und 7.133 neue Fälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gewesen.

Der 24-Stunden-Höchststand an Covid-19-Todesfällen im Königreich wurde am 13. August mit 312 registriert. Die höchste Zahl von Fällen wurde am 18. August mit 23.418 gemeldet.

Sumanee Wacharasin, Leiterin der Abteilung für Gefahrenkommunikation des Ministeriums für Seuchenkontrolle, sagte am Nachmittag, dass die jüngsten 19 Todesfälle im Alter von 19 bis 92 Jahren waren, 89% waren älter und hatten chronische Krankheiten und 79% waren entweder ungeimpft oder unzureichend gegen Covid-19 geimpft.

Bangkok verzeichnete drei neue Todesfälle, während in anderen Provinzen der Zentralebene drei weitere Todesfälle gemeldet wurden - in Phetchaburi (1), Prachin Buri (1) und Rayong (1).

Im Nordosten gab es sieben neue Todesopfer - in Nakhon Ratchasima (2), Roi Et (2), Chaiyaphum (1), Buri Ram (1) und Si Sa Ket (1).

Der Süden meldete drei weitere Todesfälle - in Songkhla (2) und Trang (1).

Im Norden gab es drei Todesopfer - in Chiang Rai (2) und Phitsanulok (1).

Die 7.681 neuen Fälle setzten sich aus 7.669 Fällen in der Allgemeinbevölkerung, 12 Fällen unter Gefängnisinsassen und 277 importierten Fällen zusammen. Von den lokalen Covid-19-Infektionen wurden 7.282 in Krankenhäusern und 110 durch Massentests bestätigt.

"Seit Montag ist die Zahl der neuen Fälle im Land stabil und scheint langsam zu sinken, möglicherweise dank der Maßnahmen zur Verzögerung und Kontrolle der Ausbrüche... Dies ist der Trend von Covid-19, endemisch zu werden... Die Menschen müssen sich jedoch weiterhin ernsthaft vor einer Infektion schützen", sagte Dr. Sumanee.

In Bangkok gab es mit 892 die meisten neuen Fälle, gefolgt von 873 in Chon Buri, 523 in Samut Prakan, 488 in Phuket, 277 in Khon Kaen, 269 in Ubon Ratchathani, 251 in Nonthaburi, 194 in Chiang Mai, 167 in Si Sa Ket und 166 in Buri Ram.

"Die Zahl der neuen Fälle in Bangkok hat sich im Vergleich zu gestern (593 Fälle) fast verdoppelt, weil mehr Menschen aus anderen Provinzen zur Arbeit zurückgekehrt sind. Ein häufiges Risiko war das Abnehmen der Gesichtsmasken beim gemeinsamen Essen und Trinken über einen längeren Zeitraum nach der Arbeit", sagte Dr. Sumanee am Mittwoch.

Sie sagte auch, dass die Beamten über den Anstieg der neuen Fälle in acht touristischen Pilotprovinzen besorgt seien, darunter Nonthaburi und Pathum Thani, wo die Zahl der neuen Fälle vor drei bis vier Tagen zweistellig war und jetzt dreistellig ist.

Die meisten neuen Covid-19-Fälle stammen nach wie vor aus Vergnügungslokalen, die jetzt als Gaststätten wiedereröffnet werden. Dazu gehörten je 26 Fälle in Ubon Ratchathani und Chiang Mai, 22 in Nan, je sechs in Udon Thani und Khon Kaen und je drei in Phayao und Si Sa Ket, sagte sie.

Am Dienstag wurden 66.286 Menschen in Krankenhäusern mit Covid-19 behandelt (gegenüber 61.974 am Vortag), darunter 480 schwerkranke Patienten mit Lungenentzündung (gegenüber 492) und 108, die auf Beatmungsgeräte angewiesen sind (gegenüber 110).

Am Dienstag wurden 3.350 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Seit Beginn der Pandemie Anfang letzten Jahres gab es 2 292 290 Covid-19-Fälle, davon 68 855 in diesem Jahr, von denen sich 2 204 135 vollständig erholt haben.

Die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie betrug 21.869, davon 171 in diesem Jahr.

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 70,0 (+135%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Do Jan 13, 2022 2:50 pm

8.167 neue Covid-Fälle, 14 weitere Todesfälle

Wie das Gesundheitsministerium am Donnerstagmorgen mitteilte, wurden in den vergangenen 24 Stunden 14 weitere Todesfälle durch Covid-19 und 8.167 neue Fälle registriert.

In der Allgemeinbevölkerung gab es 8.101 Fälle und 66 unter Gefängnisinsassen.

Zum Vergleich: Am Mittwochmorgen waren 19 Todesfälle und 7 681 neue Fälle gemeldet worden.

Am Mittwoch wurden 3.845 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Seit Beginn der Pandemie Anfang letzten Jahres gab es 2.300.457 Covid-19-Fälle, davon 77.022 in diesem Jahr, von denen bisher 2.207.980 vollständig geheilt wurden.

Die überwiegende Mehrheit der Covid-Fälle und Todesfälle trat seit dem 1. April auf, als die dritte Welle von Covid-19 begann.

Seit Beginn der Pandemie gab es 21 883 Todesfälle, davon 185 in diesem Jahr.

Der 24-Stunden-Höchststand an Covid-19-Todesfällen im Königreich wurde am 13. August mit 312 verzeichnet. Die höchste Zahl der Fälle lag am 13. August bei 23.418.

Die letzten 14 Todesopfer waren zwischen 32 und 87 Jahre alt.

Bangkok verzeichnete einen neuen Todesfall, während in anderen Provinzen der Zentralebene drei weitere Todesfälle zu beklagen waren - in Chanthaburi (1), Chon Buri (1) und Ayutthaya (1).

Im Nordosten gab es vier weitere Todesopfer - in Nakhon Ratchasima (3) und Ubon Ratchathani (1).

Der Süden meldete vier weitere Todesfälle - in Pattani, Yala, Songkhla und Satun.

Im Norden gab es zwei Todesopfer - in Nakhon Sawan und Uthai Thani.

Unter den 8 167 neuen Fällen waren 7 862 lokale Infektionen und 239 importierte Fälle. Von den lokalen Covid-19-Infektionen wurden 7.784 in Krankenhäusern und 78 durch Massentests bestätigt.

In Chon Buri gab es mit 832 die meisten neuen Fälle, gefolgt von 790 in Bangkok, 625 in Samut Prakan, 468 in Nonthaburi, 381 in Phuket, 337 in Khon Kaen, 281 in Ubon Ratchathani, 216 in Nakhon Si Thammarat, 184 in Pathum Thani und 176 in Chiang Mai.

Unter den 239 importierten Fällen waren 41 aus Russland, 27 aus den Vereinigten Staaten, 16 aus dem Vereinigten Königreich, 15 aus Deutschland und 14 aus Schweden.

Am Mittwoch wurden 70.594 Menschen in Krankenhäusern mit Covid-19 behandelt (gegenüber 66.286 am Vortag), darunter 520 schwer kranke Patienten mit Lungenentzündung (gegenüber 480) und 110, die auf Beatmungsgeräte angewiesen sind (gegenüber 108).

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 75,4 (+138%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Fr Jan 14, 2022 3:05 pm

8.158 neue Covid-Fälle, 15 weitere Todesfälle

Wie das Gesundheitsministerium am Freitagmorgen mitteilte, gab es in den vergangenen 24 Stunden 15 weitere Covid-19-Todesfälle und 8.158 neu registrierte Fälle.

Es gab 7.916 Fälle in der Allgemeinbevölkerung und 242 unter Gefängnisinsassen.

Zum Vergleich: Am Donnerstagmorgen waren 14 Todesfälle und 8 167 neue Fälle gemeldet worden.

Am Donnerstag wurden 3.942 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Seit Beginn der Pandemie Anfang 2020 gab es 2.308.615 Covid-19-Fälle, davon 85.180 in diesem Jahr, und 2.211.922 vollständige Genesungen.

Die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie betrug 21 898, davon 200 in diesem Jahr.

Der 24-Stunden-Höchststand an Covid-19-Toten im Königreich wurde am 13. August mit 312 verzeichnet. Die höchste Zahl von Fällen wurde am 18. August mit 23.418 registriert.

Apisamai Srirangson, eine Sprecherin des Zentrums für die Verwaltung der Covid-19-Situation, sagte am Nachmittag, die 15 jüngsten Todesfälle seien im Alter von drei bis 93 Jahren.

Etwa 60 % der Todesopfer waren entweder ungeimpft oder unzureichend geimpft. Einige waren zwar vollständig geimpft, aber die letzte Impfung lag mehr als sechs Monate zurück. Die Gesundheitsbehörden betonten die Notwendigkeit von Auffrischungsimpfungen, sagte sie.

"Das Gesundheitsministerium hat bei seinen Erhebungen in vielen Gebieten festgestellt, dass eine dritte Impfung die Antikörper verstärken und zu einer wirksamen Kontrolle der Übertragung beitragen kann", sagte sie.

Bangkok meldete zwei weitere Coronavirus-bedingte Todesfälle, während in anderen Provinzen der Zentralebene sechs weitere Fälle gemeldet wurden - in Chanthaburi (1), Chon Buri (2), Ayutthaya (1), Saraburi (1) und Ang Thong (1).

Im Nordosten gab es keine weiteren Todesopfer. Der Süden meldete fünf weitere - in Pattani, Yala, Songkhla, Phatthalung und Satun.

Im Norden gab es zwei tödliche Fälle - in Kamphaeng Phet und Chiang Rai.

Unter den 8 158 neuen Fällen waren 7 905 lokale Infektionen und 242 importierte Fälle. Von den lokalen Covid-19-Infektionen wurden 7.807 in Krankenhäusern und 98 durch Massentests bestätigt.

Dr. Apisamai sagte, dass am Donnerstag 116.906 Menschen Antigentests unterzogen wurden und 2.719 von ihnen positiv auf Covid-19 getestet wurden, was die Zahl der neuen Fälle landesweit in den letzten 24 Stunden von 8.158 auf etwa 10.000 erhöht haben könnte.

In Chon Buri gab es mit 825 weiterhin die meisten neuen Fälle, gefolgt von 766 in Bangkok, 735 in Samut Prakan, 441 in Phuket, 368 in Nonthaburi, 299 in Khon Kaen, 269 in Ubon Ratchathani, 191 in Pathum Thani, 189 in Chiang Mai und 181 in Samut Sakhon.

Neue Häufungen gab es in Lokalen in Loei, Khon Kaen (illegal geöffnete Kneipen), Si Sa Ket, Chiang Mai, Nong Bua Lam Phu, Ubon Ratchathani und Udon Thani.

In Udon Thani und Amnat Charoen wuchsen die Gruppen im Zusammenhang mit Neujahrsfeiern weiter an, so Dr. Apisamai.

Arbeiter, die von Neujahrsfeiern und religiösen Versammlungen zurückkehrten, verursachten neue Cluster in Fabriken und an Arbeitsplätzen in Udon Thani, Prachin Buri, Chachoengsao, Roi Et und Samut Prakan. Häufige Ursachen seien das Versäumnis, sich Antigentests zu unterziehen, und die Selbstquarantäne von Risikopersonen.

Am Donnerstag wurden 74.795 Menschen in Krankenhäusern mit Covid-19 behandelt (gegenüber 70.594 am Vortag), darunter 510 schwerkranke Patienten mit Lungenentzündung (gegenüber 520) und 105, die auf Beatmungsgeräte angewiesen sind (gegenüber 110).

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 78,8 (+121%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Sa Jan 15, 2022 9:03 am

7.793 neue Covid-Fälle, 18 weitere Todesfälle

Wie das thailändische Gesundheitsministerium am Samstagmorgen mitteilte, wurden in den vergangenen 24 Stunden 18 weitere Covid-19-Todesfälle und 7.793 neue Fälle registriert.

Am Freitagmorgen waren es noch 15 Todesfälle und 8 158 neue Fälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gewesen.

Die Zahl der neuen Fälle ging gegenüber den am Freitag gemeldeten 8.158 um 365 zurück, die Zahl der Todesfälle stieg jedoch von 15 um drei.

Das Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) teilte am Nachmittag mit, dass die 18 neuen Todesopfer im Alter zwischen 44 und 92 Jahren waren, mit einem Durchschnittsalter von 73 Jahren. Darunter waren 16 Thais, ein Brite und ein Amerikaner.

Bangkok meldete zwei neue Todesfälle, während in der angrenzenden Provinz Samut Prakan ein einziges Todesopfer im Zusammenhang mit Covid zu beklagen war.

Der Nordosten meldete zwei weitere Todesfälle - je einen in Chaiyaphum und Nakhon Ratchasima.

Der Norden verzeichnete drei neue Todesfälle - zwei in Chiang Mai und einen in Mae Hong Son.

Im Süden gab es fünf neue Todesfälle - je zwei in Nakhon Si Thammarat und Phuket und einen in Surat Thani.

Andere Provinzen der Zentralebene verzeichneten fünf weitere Todesfälle - drei in Chon Buri und je einen in Prachin Buri und Suphan Buri.

Die 7.793 neuen Fälle setzten sich aus 7.523 lokalen Infektionen und 270 importierten Fällen zusammen. Von den lokalen Covid-19-Infektionen wurden 7.459 in Krankenhäusern, 42 durch Massentests und 22 in Gefängnissen bestätigt.

Die meisten neuen Fälle gab es in Bangkok mit 777 (minus 11 gegenüber 766 am Vortag), gefolgt von Samut Prakan 681 (-54), Chon Bujri 525 (-300), Phuket 420 (-21), Nonthaburi 419 (+51), Ubon Ratchathani 269 (unverändert), Pathum Thani 239 (+48), Nakhon Si Thammarat 194 (+15), Chiang Mai 179 (-10) und Khon Kaen 177 (-122)

Die 270 importierten Fälle stammten aus 44 Ländern: 36 aus Russland, 28 aus den USA, 25 aus Usbekistan, 18 aus Indien, je 15 aus Schweden, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Deutschland und die restlichen Fälle aus 37 anderen Ländern.

Am Freitag wurden 77 368 Menschen in Krankenhäusern mit Covid-19 behandelt (2 573 weniger als am Vortag mit 74 795), darunter 527 schwer kranke und 105 beatmungspflichtige Patienten.

In diesem 24-Stunden-Zeitraum wurden außerdem 5 202 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Seit Beginn der Pandemie Anfang 2020 gab es 2 316 408 Covid-19-Fälle, darunter 2 287 545 Fälle seit dem dritten Ausbruch im April letzten Jahres, von denen sich 2 217 124 vollständig erholt haben.

Die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie belief sich auf 21 916, davon 21 822 seit April letzten Jahres.

Die höchste Zahl der Covid-bedingten Todesfälle innerhalb eines Zeitraums von 24 Stunden wurde am 13. August mit 312 verzeichnet. Die höchste Zahl der Fälle wurde am 18. August mit 23.418 registriert.

Die höchste Zahl von Covid-19-Todesfällen innerhalb von 24 Stunden wurde am 13. August verzeichnet. Die höchste Zahl der Fälle wurde am 18. August mit 23.418 verzeichnet.

Die Impfungen schreiten weiter voran: Bis Freitag wurden 108,91 Millionen Dosen verabreicht. Nach Angaben der CCSA haben 71,8 % der Bevölkerung eine Dosis des Impfstoffs erhalten, 65,9 % haben zwei Impfungen erhalten und 13,5 % haben eine Auffrischungsimpfung erhalten.

Bangkok Post


Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 79,7 (+90%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » So Jan 16, 2022 9:17 am

Rund 8.000 neue Covid-Fälle mit nur 9 Todesfällen

Wie das Gesundheitsministerium am Sonntagmorgen mitteilte, wurden in den vergangenen 24 Stunden 8.077 neue Covid-19-Fälle und nur neun neue Todesfälle registriert.

Am Samstagmorgen waren es noch 7.793 neue Coronavirus-Fälle und 18 Todesopfer gewesen.

Das Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) teilte am Nachmittag mit, dass es sich bei den neun neuen Todesopfern um thailändische Staatsangehörige im Alter zwischen 62 und 96 Jahren handelte.

In den südlichen und zentralen Regionen gab es mit jeweils vier die meisten neuen Todesfälle. Songkhla und Nakhon Nayok verzeichneten je zwei, gefolgt von je einem in Krabi, Phuket, Chon Buri und Prachin Buri. Ein einziges Todesopfer wurde in Udon Thani verzeichnet.

In Bangkok und seinen Nachbarprovinzen gab es keine neuen Todesfälle.

Es gab 7 784 Fälle in der Allgemeinbevölkerung, 11 unter Gefängnisinsassen und 282 aus dem Ausland importierte Fälle. Von den lokalen Infektionen wurden 7.724 in Krankenhäusern und 60 durch Massentests bestätigt.

Bangkok stand mit 789 Infektionen den zweiten Tag in Folge an der Spitze der neuen Fälle, gefolgt von 705 in Samut Prakan, 692 in Chon Buri, 400 in Phuket und 387 in Nonthaburi.

Der Bezirk Bangkok Noi wies mit 104 Fällen die meisten Infektionen auf und übertraf damit den Bezirk Sathon, der mit nur 31 Fällen an zweiter Stelle lag, so die CCSA.

Kiattiphum Wongrajit, Staatssekretär für öffentliche Gesundheit, sagte am Sonntag, die täglichen Fallzahlen seien nach dem Anstieg in der ersten Woche des Monats tendenziell stabil oder rückläufig.

Er bekräftigte, dass das Gesundheitsministerium eine Herabsetzung der Coronavirus-Warnstufe in Erwägung ziehen und der CCSA vorschlagen werde, einige der seit dem Omicron-Ausbruch verhängten Beschränkungen zu lockern.

Das Land hatte am 4. Januar die Warnstufe von 3 auf 4 erhöht und die Menschen aufgefordert, zu Hause zu arbeiten, keine unnötigen Reisen in andere Provinzen zu unternehmen und größere Menschenansammlungen zu vermeiden.

Am Samstag wurden 4 887 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten, während 80 549 Patienten behandelt wurden - darunter 509 Schwerkranke und 106 Patienten, die auf ein Beatmungsgerät angewiesen sind.

Seit Beginn der Pandemie Anfang 2020 gab es 2 324 485 Covid-19-Fälle, darunter 2 295 622 Fälle seit dem dritten Ausbruch im April letzten Jahres, von denen 2 222 011 vollständig geheilt wurden.

Die Gesamtzahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie belief sich auf 21.925, fast alle seit April letzten Jahres.

Die höchste Zahl der Covid-bedingten Todesfälle innerhalb eines Zeitraums von 24 Stunden wurde am 13. August mit 312 verzeichnet. Die höchste Zahl von Fällen wurde am 18. August mit 23.418 registriert.

80.549 Menschen wurden in Krankenhäusern mit Covid-19 behandelt, darunter 509 Schwerkranke und 106, die auf ein Beatmungsgerät angewiesen sind.

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 79,0 (+60%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mo Jan 17, 2022 4:08 pm

6.929 neue Covid-Fälle, 13 weitere Todesfälle

Wie das Gesundheitsministerium am Montagmorgen mitteilte, wurden in den vergangenen 24 Stunden 13 weitere Covid-19-Todesfälle und 6.929 neue Fälle registriert.

Im Vergleich dazu wurden am Sonntagmorgen 8.077 Todesfälle und neun neue Fälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet.

Apisamai Srirangson, stellvertretender Sprecher des Centre for Covid-19 Situation Administration, sagte am Nachmittag, dass die 13 neuen Todesopfer zwischen 69 und 92 Jahre alt waren.

Bangkok verzeichnete einen neuen Todesfall, während andere Provinzen der Zentralebene zwei Todesfälle zu beklagen hatten - in Samut Prakan (1) und Prachuap Khiri Khan (1).

Im Nordosten gab es sechs neue Todesopfer - in Buri Ram (2), Khon Kaen (1), Nakhon Ratchasima (1), Si Sa Ket (1) und Udon Thani (1).

Der Süden meldete einen weiteren Todesfall in Yala.

Im Norden gab es drei neue Todesfälle in Chiang Mai (2) und Chiang Rai (1).

Die neuen Fälle umfassten 6.713 Fälle in der Allgemeinbevölkerung, sieben bei Gefängnisinsassen und 209 importierte Fälle.

Von den lokalen Covid-19-Infektionen wurden 6.670 in Krankenhäusern und 43 durch Massentests bestätigt.

Die meisten neuen Fälle gab es mit 722 in Bangkok, gefolgt von 656 in Samut Prakan, 454 in Chon Buri, 389 in Phuket, 386 in Nonthaburi, 290 in Khon Kaen, 210 in Ubon Ratchathani, 199 in Pathum Thani, 193 in Chiang Mai und 182 in Nakhon Si Thammarat.

Am Sonntag wurden 82.210 Menschen in Krankenhäusern behandelt, darunter 533 schwerkranke Patienten mit Lungenentzündung und 108, die auf ein Beatmungsgerät angewiesen sind.

Innerhalb von 24 Stunden wurden außerdem 5 255 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Seit Beginn der Pandemie Anfang 2020 gab es 2.331.414 Covid-19-Fälle, davon 107.979 in diesem Jahr, und 2.227.266 vollständige Genesungen bis heute.

Die Zahl der Todesopfer seit Beginn der Pandemie betrug 21 938, davon 240 in diesem Jahr.

Der 24-Stunden-Höchststand an Covid-bedingten Todesfällen im Königreich wurde am 13. August mit 312 verzeichnet. Die höchste Zahl der Fälle wurde am 18. August mit 23.418 verzeichnet.

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 78,4 (+37%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Di Jan 18, 2022 9:15 am

6.397 neue Covid-Fälle, 18 weitere Todesfälle

Wie das Gesundheitsministerium am Dienstagmorgen mitteilte, gab es in den vergangenen 24 Stunden 18 weitere Covid-19-Todesfälle und 6.397 neue Fälle.

Am Montagmorgen waren es noch 13 Todesfälle und 6 929 neue Fälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Die 18 jüngsten Todesfälle waren zwischen 70 und 93 Jahre alt.

Bangkok verzeichnete drei neue Todesfälle, während in anderen Provinzen der Zentralebene vier Todesfälle gemeldet wurden - in Kanchanaburi (1), Chanthaburi (1), Sa Kaeo (1) und Suphan Buri (1).

Im Nordosten gab es keine neuen Todesopfer. Der Süden meldete sieben weitere Todesfälle - in Phatthalung (2), Krabi (1), Chumphon (1), Phangnga (1), Songkhla (1) und Satun (1).

Im Norden gab es vier Todesopfer - in Tak (2), Phrae (1) und Phitsanulok (1).

Von den neuen Fällen entfielen 6.222 auf die Allgemeinbevölkerung, 10 auf Gefängnisinsassen und 165 auf importierte Fälle.

Von den lokalen Covid-19-Infektionen wurden 6.173 in Krankenhäusern und 49 durch Massentests bestätigt.

Die meisten neuen Fälle gab es in Bangkok (753), gefolgt von 598 in Samut Prakan, 556 in Chon Buri, 348 in Phuket, 281 in Nonthaburi, 274 in Khon Kaen, 171 in Ubon Ratchathani, 155 in Chiang Mai, 153 in Nakhon Ratchasima und 136 in Pathum Thani.

Am Donnerstag wurden 81.952 Menschen in Krankenhäusern mit Covid-19 behandelt (gegenüber 82.210), darunter 534 schwer kranke Patienten mit Lungenentzündung (gegenüber 533) und 114, die auf ein Beatmungsgerät angewiesen sind (gegenüber 108).

In diesem 24-Stunden-Zeitraum wurden außerdem 6 637 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Seit Beginn der Pandemie Anfang 2020 gab es 2.337.811 Covid-19-Fälle, davon 114.376 in diesem Jahr, und 2.233.903 vollständige Genesungen bis heute.

Die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie betrug 21 956, davon 258 in diesem Jahr.

Der 24-Stunden-Höchststand an Covid-bedingten Todesfällen im Königreich wurde am 13. August mit 312 verzeichnet. Die höchste Zahl von Fällen wurde am 18. August mit 23.418 registriert.

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 77,0 (+20%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Mi Jan 19, 2022 8:04 am

7.122 neue Covid-Fälle, 12 weitere Todesfälle

Wie das Gesundheitsministerium am Mittwochmorgen mitteilte, gab es in den vergangenen 24 Stunden 12 weitere Todesfälle durch Covid-19 und 7.122 neue Fälle.

Am Dienstagmorgen waren es noch 18 Todesfälle und 6.397 neue Fälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Apisamai Srirangson, eine Sprecherin des Centre for Covid-19 Situation Administration, sagte am Nachmittag, dass die 12 jüngsten Todesfälle zwischen 32 und 94 Jahre alt waren. Sieben der 12 waren nicht geimpft und drei waren unzureichend geimpft. Einer war bettlägerig.

Bangkok verzeichnete einen weiteren Todesfall, während in den angrenzenden Provinzen Pathum Thani und Samut Prakan zwei Todesfälle zu beklagen waren, sagte Dr. Apisamai.

In anderen Provinzen der Zentralebene gab es zwei weitere Todesfälle - in Rayong und Sa Kaeo.

Der Nordosten meldete drei Todesopfer - in Si Sa Ket (2) und Nakhon Ratchasima (1).

Der Süden meldete zwei weitere Todesfälle - in Satun und Surat Thani.

Im Norden gab es zwei Todesopfer - in Tak und Phitsanulok.

In der Allgemeinbevölkerung gab es 6.935 neue Fälle, 15 bei Gefängnisinsassen und 172 importierte Fälle.

Von den lokalen Covid-19-Infektionen wurden 6.846 in Krankenhäusern und 89 durch Massentests bestätigt.

Die meisten neuen Fälle gab es mit 820 in Bangkok, gefolgt von 601 in Samut Prakan, 506 in Chon Buri, 383 in Phuket, 319 in Nonthaburi, 313 in Khon Kaen, 250 in Pathum Thani, 185 in Samut Sakhon, 166 in Ubon Ratchathani und 156 in Rayong.

"Die Zahl der lokalen Infektionen steigt im Einklang mit der weltweiten Zahl der Fälle, aber es ist eine Erleichterung, dass die Zahl der Todesfälle nicht zunimmt", sagte Dr. Apisamai.

Seit dem Neujahrsfest seien die meisten Covid-19-Cluster in Restaurants und Vergnügungsstätten aufgetreten, die als Lokale wiedereröffnet wurden.

Am Donnerstag wurden 81.602 Menschen in Krankenhäusern mit Covid-19 behandelt (gegenüber 81.952), darunter 511 schwerkranke Patienten mit Lungenentzündung (gegenüber 534) und 113, die auf ein Beatmungsgerät angewiesen sind (gegenüber 114).

In diesem 24-Stunden-Zeitraum wurden außerdem 7 460 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Seit Beginn der Pandemie Anfang 2020 sind 2 344 933 Covid-19-Fälle aufgetreten, davon 121 498 in diesem Jahr, und 2 241 363 sind vollständig genesen.

Die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie betrug 21 968, davon 270 in diesem Jahr.

Der 24-Stunden-Höchststand an Covid-bedingten Todesfällen im Königreich wurde am 13. August mit 312 verzeichnet. Die höchste Zahl von Fällen wurde am 18. August mit 23.418 registriert.

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 75,9 (+9%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Do Jan 20, 2022 7:57 am

8.129 neue Covid-Fälle, 19 weitere Todesfälle

Wie das Gesundheitsministerium am Donnerstagmorgen mitteilte, wurden in den vergangenen 24 Stunden 19 weitere Covid-19-Todesfälle und 8.129 neue Fälle registriert.

Im Vergleich dazu wurden am Mittwochmorgen 12 Todesfälle und 7.122 neue Fälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet.

Die 19 neuen Todesopfer waren zwischen 16 und 96 Jahre alt.

Bangkok verzeichnete vier neue Todesfälle, während eine andere Provinz der Zentralebene, Prachin Buri, einen weiteren Todesfall meldete.

Im Nordosten gab es sieben neue Todesopfer in Udon Thani (3), Kalasin (2) und Khon Kaen (2).

Der Süden meldete sechs weitere Todesfälle in Phuket (2), Trang (1), Nakhon Si Thammarat (1), Pattani (1) und Songkhla (1).

Im Norden gab es ein neues Todesopfer in Tak.

Bei den neuen Fällen handelte es sich um 7.861 Fälle in der Allgemeinbevölkerung, 54 Fälle bei Gefängnisinsassen und 214 importierte Fälle.

Von den lokalen Covid-19-Infektionen wurden 7.776 in Krankenhäusern und 85 durch Massentests bestätigt.

In Bangkok gab es mit 1 168 weiterhin die meisten neuen Fälle, gefolgt von 688 in Samut Prakan, 445 in Chon Buri, 391 in Phuket, 274 in Khon Kaen, 272 in Nonthaburi, 254 in Pathum Thani, 225 in Nakhon Si Thammarat, 205 in Samut Sakhon und 168 in Ubon Ratchathani.

Am Donnerstag wurden 82.734 Menschen in Krankenhäusern mit Covid-19 behandelt (gegenüber 81.602), darunter 533 schwer kranke Patienten mit Lungenentzündung (gegenüber 511) und 118, die auf Beatmungsgeräte angewiesen sind (gegenüber 113).

"Das Gesundheitssystem ist immer noch in der Lage, die Fallzahlen zu bewältigen... Die Krankenhausbetten waren nur zu 33% belegt", sagte Dr. Taweesilp Visanuyothin, Sprecher des Zentrums für die Verwaltung der Covid-19-Situation, als er am Donnerstagnachmittag die neuesten Informationen zur Covid-19-Situation vorstellte.

Innerhalb von 24 Stunden wurden 6.978 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Seit Beginn der Pandemie Anfang 2020 gab es 2.353.062 Covid-19-Fälle, davon 129.627 in diesem Jahr, und 2.248.341 vollständige Genesungen bis heute.

Die Zahl der Todesopfer seit Beginn der Pandemie betrug 21 987, davon 289 in diesem Jahr.

Der 24-Stunden-Höchststand an Covid-bedingten Todesfällen im Königreich wurde am 13. August 2021 mit 312 verzeichnet. Die höchste Zahl der Fälle wurde am 18. August 2021 mit 23.418 verzeichnet.

Bangkok Post

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 75,1 (-0.3%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Thailand sieht sich nicht in der Lage...

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Fr Jan 21, 2022 9:44 am

8.640 neue Covid-Fälle, 13 weitere Todesfälle

Wie das Gesundheitsministerium am Freitagmorgen mitteilte, wurden in den vergangenen 24 Stunden 13 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Covid-19-Virus und 8.640 neue Fälle registriert.

Am Donnerstagmorgen waren es noch 19 Todesfälle und 8.129 neue Fälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gewesen.

Die 13 jüngsten Todesopfer waren zwischen 24 und 100 Jahre alt. Darunter waren vier in Bangkok, einer im benachbarten Nonthaburi und fünf in anderen Provinzen der Zentralebene, die weiter von der Hauptstadt entfernt liegen.

Es gab 8.425 neue Fälle in der Bevölkerung, 20 unter Gefängnisinsassen und 195 importierte Fälle.

Von den lokalen Covid-19-Infektionen wurden 8.369 in Krankenhäusern und 56 durch Massentests bestätigt.

Die meisten neuen Fälle gab es mit 1 630 in Bangkok, gefolgt von 700 in Samut Prakan, 482 in Chon Buri, 469 in Nonthaburi, 377 in Phuket, 294 in Pathum Thani, 273 in Khon Kaen, 189 in Nakhon Ratchasima, 155 in Ubon Ratchathani und 151 in Nakhon Pathom.

Unter den 195 importierten Fällen waren 33 aus Russland, 20 aus Indien, 14 aus Frankreich, 11 aus Deutschland, 10 aus Katar und jeweils neun aus dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten.

Am Donnerstag wurden 82 720 Personen in Krankenhäusern mit Covid-19 behandelt (gegenüber 82 734), darunter 540 schwerkranke Patienten mit Lungenentzündung (gegenüber 533) und 118, die auf Beatmungsgeräte angewiesen sind (unverändert).

In diesem 24-Stunden-Zeitraum wurden außerdem 8 641 Covid-19-Patienten aus den Krankenhäusern entlassen, nachdem sie sich von dem Coronavirus erholt hatten.

Seit Beginn der Pandemie Anfang 2020 gab es 2.361.702 Covid-19-Fälle, davon 138.267 in diesem Jahr, und 2.256.982 vollständige Genesungen bis heute.

Die Zahl der Todesopfer seit Beginn der Pandemie beträgt 22.000, davon 302 in diesem Jahr.

Der 24-Stunden-Höchststand an Covid-bedingten Todesfällen im Königreich wurde am 13. August 2021 mit 312 verzeichnet. Die höchste Zahl der Fälle wurde am 18. August 2021 mit 23.418 registriert.

Bangkok Post


Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 75,1 (-5%).
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974


Zurück zu „Gesund u. Fit Bleiben in Thailand“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste