Verhaltenskodex: Meiner Frau Gesicht bewahren . . .

Für alle die kleinen oder auch großen Hinweise, wie man in der Korat- und Isaan-Gesellschaft erfolgreicher leben und Probleme oder Konflikte vermeiden kann. :D
jogi
Thailand-Reporter
Beiträge: 616
Registriert: Do Jul 27, 2006 3:29 pm

Verhaltenskodex: Meiner Frau Gesicht bewahren . . .

Ungelesener Beitragvon jogi » Mi Aug 29, 2007 4:08 pm

Hallo an Alle und Hannes und Werther! Man sollte den Tag loben, solange es hell ist, haha, nein ich meine, das Bild trifft die Sache nicht. Daß auch gut laufende Beziehungen zu Ende gehen können, ist ja klar. Aber fünf Jahre klappt es schon bei uns. Was "genug" Geld ist, wird von Fall zu Fall unterschiedlich sein und hängt vor allem davon ab, wieviel der Farang hat und wie teuer die ausgesuchte Frau ist. (Wie gesagt, am billigsten sind Waisenkinder, haha.) Und natürlich auch davon wie man seiner Frau die Dinge erklärt, und ob sie das versteht und ihrer Familie vermitteln kann.

Mein Lieblingsthema ist aber das mit dem "sich schämen". Im Thai TV wird der Farang meistens als gutmütiger tollpatschiger Trottel dargestellt. Und das sind wir ja auch. Wir machen dauernd alles falsch und können nicht einmal anständig guten Tag sagen, weil wir für die Kellnerin den gleichen Wai machen wie für den Schwiegervater, jetzt als Beispiel. (Farangs machen keinen Wai, man verbeugt sich nur leicht!) Wenn ich also zur Kellnerin sozusagen "Euer Hochwohlgeboren" sage und meinen (falschen) Wai mache, schämt sich meine Frau. Und die Kellnerin weiß nicht was sie denken soll.

Zu lernen, wie man sich in Thailand als dort wohnender Farang verhalten sollte, damit sich die Ehefrau nicht schämt ist natürlich kompliziert aber man hat ja zum Beispiel Augen im Kopf. Sieht man einen reichen Thai in der City in Korat mit kurzen Hosen rumlaufen? Nein! Aber die Farangs machen das. Da fühlt sich dann die Ehefrau, als wenn ihr in Deutschland bei Euch in der Einkaufsstrasse mit Eurer Frau spazieren geht, verkleidet als Kind im Matrosenanzug oder kurzen Lederhosen. Oder als Bettler oder Dorfdepp. Jeder weiß doch, das für Thais anständige Kleidung sehr wichtig ist. Aber wir rennen mit unseren Weibern als reicher Idiot verkleidet rum. Ich in der City und außer zuhause immer lange Hose!

Das ist nur ein Beispiel. Thema ist umfangreich, nennt sich Thaikultur. Sprache zum Beispiel. Sollte man lernen. Aber richtig. Sonst macht man sich damit auch nur zum Depp.

Für manche Frau ist das vielleicht auch gar nicht wichtig. Hauptsache die Kasse stimmt und man kann den Farang so gerade ertragen. Das ist eben Thailand: viel Gold um den Hals läßt über kurze Hosen und jedes Überschreiten der guten Sitten hinwegsehen. Da ich meiner Frau aber nicht viel Gold umhängen kann, will ich wenigstens, daß sie sonst mit mir in der Thaigesellschaft keine Probleme hat.
Ich schreibe demnächst mehr zu dem Thema. Denn mein neues Hobby ist Thaikultur.

Benutzeravatar
KoratCat
Thailand-Forum-Administrator
Beiträge: 7759
Registriert: Sa Jul 22, 2006 11:00 am
Wohnort: Non Sung/Korat (Frankfurt/M)
Kontaktdaten:

Re: Verhaltenskodex: Meiner Frau Meiner Frau Gesicht bewahren .

Ungelesener Beitragvon KoratCat » Di Dez 23, 2008 9:50 pm

Tony hat geschrieben:...würden viele Ihre tropische Gesichtsfarbe verlieren, geschweige ihr Gesicht, wenn sie versehen würden, was MANCH angeehelichte Damen über sie sehr offen bei so genannten Treffen, bei ihren Artgenossinen :bäh verlauten lassen, was einem Unbetroffenen die Röte ins Gesicht schießen lässt.


Tja, aber die meisten "Betroffenen" wissen nun mal, dass das überhaupt nichts Ernstes ist. Es kommt halt immer auf die Kreise an, in denen man sich bewegt. Wie man sich bettet, so liegt man. Wenn man Humor nicht bereit ist zu tolerieren, sollte man sich nicht in diesen Spaßvogel-Kreisen bewegen. Am schlimmsten verliert man sein Gesicht, wenn man zu lächeln aufhört und sich in ne beleidigte Leberwurst verwandelt in solch einer Situation. Mitunter besser nichts zu verstehen vorgeben. Denn auch mit guten thai Sprachkenntnissen kann man oft die Situation und den Kontext nicht richtig einschätzen. :wink:
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Erich Kästner, 1899 - 1974

jogi
Thailand-Reporter
Beiträge: 616
Registriert: Do Jul 27, 2006 3:29 pm

Re: Verhaltenskodex: Meiner Frau Meiner Frau Gesicht bewahren .

Ungelesener Beitragvon jogi » Di Dez 23, 2008 10:58 pm

Ist ja klar, warum viele Thaifrauen über ihren Kurzhosenfarang nicht besonders gut reden, kann man ja oben in meinen Ausführungen nachlesen. Viele benehmen sich eben wie Idioten oder sind Idioten und das kann man nur aushalten, wenn die Kohle stimmt.
(Übrigens, die Überschrift von diesem Thraed stammt nicht von mir. Eigentlich hieß mein Betrag "kurze Hosen in der City?". - hat der Admin aus dem Text entnommen. Bin mit der Formulierung als Überschrift nicht ganz glücklich.)
Jogi

Janosch (?2009)
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Verhaltenskodex: Meiner Frau Gesicht bewahren . . .

Ungelesener Beitragvon Janosch (?2009) » Mi Dez 24, 2008 10:30 am

Hallo Tony!

Das hast Du aber sehr gut geschildert. Thaifrauen der Farang ziehen über ihre Männer her.
Tony, das trifft haargenau den Nagel auf den Kopf. Doch deshalb Thai zu lernen, damit man dem Geschlabber zuhören kann? Dann hecheln sie eben, wenn man nicht dabei ist.

Um auch die Hetzerei und den Erfahrungsaustausch wie Frau ihren Farang am besten das Fell über die Ohren ziehen kann oder was auch sonst immer, zu unterbinden, gibt es eine einfache Möglichkeit. Alle Orte meiden, wo sich andere Farang mit ihren Frauen aufhalten. Dazu gehören besonders die gemischten Stammtische und Farangtreffen in Kneipen und Restaurants aller Art.

Das sind doch auch die größten Brutstätten von Gerüchten, Lügen und Verleumdungen. Du als Gastronom kannst das sicher bestätigen oder traust Du Dir das nicht zu?

War übrigens neulich in Korat und konnte an deinem Restaurant nicht anhalten, weil es da keinen freien Parkplatz gab.

Hab aber mit der Hupe tüt, tüt, tüüüt gemacht. Hast Du das gehört?

Ein gedeihliches Geschäft wünscht Dir

Janosch

Frost
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Verhaltenskodex: Meiner Frau Gesicht bewahren . . .

Ungelesener Beitragvon Frost » Mo Mär 29, 2010 10:16 am

jogi hat geschrieben:Sieht man einen reichen Thai in der City in Korat mit kurzen Hosen rumlaufen? Nein! Aber die Farangs machen das..


Nee man sieht aber thai(frauen) oft mit einem pyjama rumlaufen beim einkaufen. Ist auch nicht besser, oder? :roll:

Benutzeravatar
Detlef (†2020)
Thailand-Autor
Beiträge: 2000
Registriert: Do Aug 17, 2006 11:08 pm
Wohnort: Nakhon Ratchasima

Re: Verhaltenskodex: Meiner Frau Gesicht bewahren . . .

Ungelesener Beitragvon Detlef (†2020) » Mo Mär 29, 2010 2:03 pm

Na, diese Damen sind ja wohl auch einfach einzuordnen. Die sind halt das entsprechende Pendant zu den angesprochenen Nichtthailändern.
Oder kann jemand von euch bestätigen, dass die liebe Gattin so etwas praktiziert?

Was das Getuschel hinter dem Rücken, oder auch im Beisein, des Ehemannes betrifft, da frag ich mich, mit wem haben sich die Gudsten denn da liiert? Meine Frau würde sich eher die Zunge abbeissen, als dass sie sich in solche Gespräche einlassen würde.
...selbst ist der Mann! (wenn man ihn lässt und wenn er kann)

Frost
Korat-Isaan-Forum-Gast

Re: Verhaltenskodex: Meiner Frau Gesicht bewahren . . .

Ungelesener Beitragvon Frost » Mo Mär 29, 2010 9:11 pm

Detlef hat geschrieben:Na, diese Damen sind ja wohl auch einfach einzuordnen. Die sind halt das entsprechende Pendant zu den angesprochenen Nichtthailändern.
Oder kann jemand von euch bestätigen, dass die liebe Gattin so etwas praktiziert?


Nee, ich kann keine antwort beitragen, da ich single bin... 8)


Zurück zu „Korat-Knigge“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste